Skip to main content

Dispersionsfarbe Testübersicht, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024 – die besten 7 Dispersionsfarben

Dispersionsfarbe Test

Dispersionsfarbe Test, Testsieger, Vergleich, Empfehlungen, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Hier finden Sie:
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Dispersionsfarben
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Dispersionsfarben Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Dispersionsfarben auf dem Markt
Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Dispersionsfarben sind langlebig, robust und bieten eine hohe Deckkraft. Sie werden hauptsächlich in Innenräumen verwendet und sind nahezu geruchlos.
  • Sie trocknen schnell und sind resistent gegen Umwelteinflüsse. Für ihre Verwendung wird eine Mindesttemperatur von 8-10 Grad empfohlen.
  • ÖKO-TEST hat 25 Wandfarben getestet, wovon 19 Dispersionsfarben sind. Es wurde festgestellt, dass viele Farben Titandioxid enthalten, ein Weißpigment mit hoher Deckkraft, das aber ein Risiko beim Einatmen darstellt. Nur sechs der getesteten Farben weisen Kunststoffbehälter mit Anteilen an recyceltem Kunststoff auf.
  • Die Stiftung Warentest hat 33 Innenwandfarben auf ihre Deckkraft, Ergiebigkeit und Verstreichbarkeit getestet und festgestellt, dass nicht alle Farben, die ihre Deckkraft als „Klasse 1“ bewerben, dies auch erfüllen.
  • Dispersionsfarben gibt es in verschiedenen Typen, darunter Kunstharzdispersionsfarben, Latexfarben und Mineralfarben.
  • Silikatfarben, die hauptsächlich aus mineralischen Stoffen bestehen, haften nicht gut auf Dispersionsfarben, da letztere keine mineralischen Stoffe enthalten.
  • Die Kosten für Dispersionsfarben variieren stark, sie können zwischen 10 und 50 Euro pro Liter kosten. Die Kosten können abhängig von Marke, Qualität und Art der Farbe variieren.
  • Beim Kauf einer Dispersionsfarbe sollten Sie auf den Farbtyp, die Deckkraft, die Emissionsklasse und den Preis achten.
  • Beim Auftragen von Dispersionsfarbe sollte die Oberfläche sauber, trocken und frei von losen Partikeln sein. Darüber hinaus sollte eine angemessene Trocknungszeit zwischen den Anstrichen eingehalten werden.

Die Suche nach der richtigen Dispersionsfarbe kann überwältigend sein, insbesondere angesichts der Vielfalt an Produkten auf dem Markt. Wir bieten Ihnen hier einen umfassenden Leitfaden zum Thema Dispersionsfarbe, einschließlich ihrer Funktionsweise, ihrer Typen und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Egal, ob Sie ein DIY-Enthusiast oder ein professioneller Maler sind, dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen, die besten Entscheidungen zu treffen.

Was ist Dispersionsfarbe?

Dispersionsfarbe ist ein Begriff, der häufig in der Maler- und Lackiererbranche verwendet wird. Sie bezeichnet eine Farbe, in der Farbpigmente und Füllstoffe in einer flüssigen Emulsion verteilt (dispersiert) sind. Die Emulsion besteht in der Regel aus Wasser, Bindemittel und Additiven. Sie trocknet schnell und ist gegenüber Umwelteinflüssen beständig.

Dispersionsfarbe gehört zu den meistverkauften Wandfarben überhaupt. Sie hat die Besonderheit, dass sie fast komplett geruchsneutral ist. Daher wird sie vor allem innerhalb von Gebäuden eingesetzt. Hier ist Dispersionsfarbe vor allem beim Streichen von Decken beliebt, da in der Regel ein einmaliger Einsatz der Farbe ausreichend ist.

Im Gegensatz zu Fassadenfarben sollten Dispersionsfarben nicht in einer kalten Umgebung verwendet werden. Die meisten Hersteller geben eine Mindesttemperatur von acht bis 10 Grad an.

Dispersionsfarbe trocknet vergleichsweise schnell. Normalerweise haftet die Farbe schon nach wenigen Stunden an der Wand.

Die aktuellen top 7 Bestseller für Dispersionsfarben im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Caparol Capa DIN 12,500 L Wandfarben*
  • Caparol CapaDIn
  • Caparol Farbe
  • Caparol Innenfarbe
Bestseller Nr. 2
decotric Decolor Bunte Abtönfarbe Schwarz - 750 ml I Dispersionsfarbe für dekorative Anstriche und...*
  • Hohe Farbkraft und Ergiebigkeit
  • Sehr gutes Mischverhalten
  • Lösungsmittelfrei
12%Bestseller Nr. 3
Baufan Direkt Ausbesserungsfarbe, Weiß mit Auftragsbürste, 250 ml*
  • weiß, scheuerbeständig, gut deckend
  • für innen, einfach und sauber
  • vollständige Trocknung der Farbe nach ca. 6-8 Stunden
Bestseller Nr. 4
Mellerud Renovierfarbe Weiß | 1 x 750 ml | Weiße Dispersionsfarbe mit starker Deckkraft für einfaches Ausbessern...*
  • Gut zu verarbeitende weiße Dispersionsfarbe mit starker Deckkraft für schnelles und bequemes Ausbessern von Stellen nach Schimmelbeseitigung.
  • Ideal für alle Wand- und Deckenflächen, Fliesenfugen und sonstige Flächen. Geeignet für alle üblichen Innenputze, Beton, Gips, Gipskartonplatten, Prägetapeten aus Papier,...
  • Geruchsarm, höchste Deckkraft, tropf- und spritzgehemmt, abtönbar. Lösemittel- und weichmacherfrei. Wasserdampfdurchlässig.
Bestseller Nr. 5
plid® Schneeweiß Wandfarbe Weiß 10L [HOHE DECKKRAFT] - Weiße Wandfarbe Polarweiß geruchsarm - Farbe Wand -...*
  • ANWENDUNG: Innenfarbe eignet sich hervorragend für Neu- und Renovierungsanstriche im Innenbereich , ausreichend für ca. 60 m² bei einmaligem Anstriche
  • EIGENSCHAFTEN: Leichte, spritz- und geruchsarme Verarbeitung, gutes Deckvermögen. Diffusionsfähig, emissions-, lösemittel- und weichmacherfrei
  • UNTERGRUND: Raufaser- und Strukturtapeten - grundierten Gipskartonplatten, Deckenplatten, Glasfaserwandbelägen - Mauerwerk, Verputz und Beton - alten Dispersionsfarben und...
Bestseller Nr. 6
Einfach Schöner Profiweiss Innenwandfarbe Dispersionsfarbe von E-Com24 (1 Liter)*
  • weiß, für innen auf neuen und alten Untergründen neutrale Innenputze, Gipsputz, Beton, Raufaser, Vliestapeten oder Gipskartionplatten verwendet werden kann.
  • Die hochdeckende Farbe ist eine Dispersion der Spitzenklasse. Strukturerhaltend und strapazierfähig, tönbar mit Voll- und Abtönfarben
  • matt hochdeckend leicht zu verarbeiten füllkräftig spritzarm emissionsarm hochdeckend stumpfmatt scheuerfest
Bestseller Nr. 7
Vietschi Profi DIN Plus 12,5L weiß - doppeldeckende Innendispersion - Deckkraft Klasse 1 - Wandfarbe Weiß - Wand-...*
  • Brand: Vietschi
  • Vietschi Profi DIN Plus 12,5L weiß - doppeldeckende Innendispersion - Deckkraft Klasse 1 - Wandfarbe Weiß - Wand- und Deckenfarbe - ergiebig bis zu 90m2 Wandfläche - Wandfarbe weiß...
  • Product Type: PAINT

Dispersionsfarben Test von Ökotest

ÖKO-TEST hat 25 weiße Wandfarben für Innenräume getestet, davon 19 Dispersions- und 6 Kalkfarben. Historisch gesehen sind Kalkfarben Naturfarben und wurden schon vor Jahrtausenden auf Basis von Kalk, Lehm und anderen Mineralien verwendet. Sie sind stark alkalisch (pH-Wert größer als 12), was Schimmel und Bakterien kaum eine Chance lässt. Kalkfarben sind für ihre gute Feuchteregulierung und ihre ästhetische Erscheinung bekannt, die ein mattes, leicht durchscheinendes, etwas wolkiges Weiß ergibt​​.

Dispersionsfarben enthalten neben Mineralen (Pigmenten) auch Kunststoffe oder Kunstharze. In der Vergangenheit wurden sie oft mit umstrittenen Konservierungsmitteln behandelt, aber das ist heute weniger ein Problem. 14 der 19 getesteten Dispersionsfarben tragen das Gütesiegel „Blauer Engel“, das nach 2019 strengere Kriterien für emissionsfreie Innenwandfarben festlegte. Diese Farben dürfen keine Konservierungsmittel mehr enthalten, mit Ausnahme von geringen Spuren von Isothiazolinonen. Zwei der getesteten Farben enthielten Benzisothiazolinon (BIT), eine Verbindung, die über den für den Blauen Engel zulässigen Gehalt von 10 mg/kg hinausging​​.

Es wurde festgestellt, dass alle Dispersionsfarben und die Hälfte der Kalkfarben Titandioxid enthalten, ein Weißpigment mit hoher Deckkraft. Dieses ist nicht immer auf den Gebinden deklariert und wird oft als „mineralisches Weißpigment“ bezeichnet. Während Titandioxid in flüssigen oder getrockneten Farben gebunden ist und keine Gefahr darstellt, besteht ein Risiko beim Einatmen, weshalb Farbeimer einen entsprechenden Warnhinweis tragen müssen. Zudem wurden in drei der weißen Wandfarben halogenorganische Verbindungen gefunden, eine umstrittene Stoffgruppe, die allergieauslösende oder sich in der Umwelt anreichernde Verbindungen enthalten kann​​.

Nur sechs der 25 getesteten weißen Wandfarben konnten den Nachweis erbringen, dass ihre Kunststoffbehälter Anteile an recycelten Kunststoffen enthalten. Die meisten Anbieter sind gesetzlich nicht dazu verpflichtet, eine Volldeklaration der Inhaltsstoffe auf den Verpackungen anzugeben, was von ÖKO-TEST als wenig verbraucherfreundlich angesehen wurde. Die Nassabriebfestigkeit und Deckkraft nach Klassen waren auf den Verpackungen aller Dispersionsfarben angegeben, aber diese Klassifizierung kann nicht auf Kalkfarben angewendet werden, da diese über einen längeren Zeitraum von bis zu mehreren Wochen aushärten​1​.

Gibt es einen Dispersionsfarben Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat 33 verschiedene Innenwandfarben auf ihre Deckkraft, Ergiebigkeit und Verstreichbarkeit untersucht. Der Test enthüllte, dass nicht alle Produkte, die ihre Farben als „Klasse-1“-Deckkraft bewerben, diese Spitzenleistung tatsächlich erfüllen. Im Durchschnitt lagen die Kosten für eine gute Farbe zwischen 55 und 85 Cent pro Quadratmeter. Einige Produkte, die übermäßige Versprechen machten, wurden in Bezug auf die „Deklaration“ abgewertet.

Zusätzlich untersuchte die Stiftung Warentest die Gesundheitsauswirkungen der Farben, insbesondere bezüglich der Verwendung von Konservierungsmitteln. Viele Anbieter werben damit, dass ihre Farben ohne Konservierungsstoffe auskommen, da diese Chemikalien, die die Farben haltbar machen, auch ungesund für Menschen sein können. Insbesondere Isothiazolinone, die in vielen Farben anstelle von Formaldehyd als Konservierungsmittel verwendet werden, können allergische Reaktionen hervorrufen. Der Test zeigte jedoch, dass Konservierungsmittel vermieden werden können und viele Produkte eine geringe Raumluftbelastung durch andere organische Chemikalien aufweisen.

Die Studie analysierte auch die Beständigkeit der Farben gegen Abrieb. Ein wichtiger Aspekt hierbei war die Nassabriebbeständigkeit, die in fünf Klassen unterteilt ist. Je geringer der Farbverlust beim Scheuern ist, desto höher ist die Klasse. Scheuerbeständige Dispersionen sind besonders für stark genutzte Räume wie Bäder, Flure, Küchen und Kinderzimmer empfehlenswert. Zuletzt stellte die Untersuchung fest, dass dieselbe Farbe oft unter verschiedenen Markennamen verkauft wird, was zu unterschiedlichen Preisen führt.2

Was ist der Unterschied zwischen Silikatfarbe und Dispersionsfarbe?

Silikatfarben bestehen größtenteils aus mineralischen Stoffen. Daher werden sie vor allem dann empfohlen, wenn Allergiker im Haus wohnen, da die Gefahr für die Bildung von Bakterien an den Wänden geringer ist.

Der Nachteil von Silikatfarben liegt darin, dass sie nicht in allen Farbtönen erhältlich sind.

Zur Kaufberatung und zum aktuellen Test und Vergleich unserer besten Silikatfarben geht es hier.

Kann man Dispersionsfarbe mit Silikatfarbe überstreichen?

Silikatfarbe ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Daher wird häufig die Frage gestellt, ob es möglich ist, Silikatfarbe über die Farbschicht von Dispersionsfarbe zu streichen.

Generell lässt sich sagen, dass Silikatfarbe nicht auf jedem Untergrund haften bleibt. Da Dispersionfarbe keine mineralischen Stoffe besitzt, ist es in der Regel nicht sinnvoll, diese mit Silikatfarbe zu überstreichen.

Wo kann ich eine Spritzpistole für Dispersionsfarben kaufen? Wie kann ich die Farbe sprühen?

Einen Überblick über die top drei Bestseller der Spritzpistolen für Dispersionsfarben finden Sie hier:

Bestseller Nr. 1
NEU MASTER Farbsprühsystem Elektrisch - 1200 ML HVLP Lackierpistole, Aktualisiert Farbsprühgerät mit...*
  • 📧[Freundlicher Kundenservice] - Wir liefern neuen Ersatz statt zu reparieren.
  • ⏩[Super Einfach!!] - Die 1200 ml Behälter versorgt Sie mit ausreichend Farbe und erfordert nicht, dass Sie häufig Farbe nachfüllen! 1,6 kg Light Farbspritzpistole mit 2M Kabel...
  • ⏩[Hohe Leistung Farbsprühsystem] - 500W Hohe Leistung macht dieses Farbsprühgerät zu einem der leistungsstärksten Lackieranlagen auf dem markt. Es arbeitet schneller als eine...
Bestseller Nr. 2
Akku Farbspritzpistole mit 2 Akkus,Elektro Lackierpistole, 1000 ML Farbbehälter, 3 Düsen und 3 Muster, für Haus...*
  • Ausgestattet mit 3 verschiedenen Größen von Messingdüsen (1mm, 1,8mm, 2,5mm) + 3 Sprühmuster (horizontal, vertikal, rund), einstellbarer Durchflussregler, gleichmäßiges Sprühen,...
  • Einfach zu installieren und zu reinigen, einfach zu montieren ohne Werkzeug; der ganze Körper kann demontiert werden, mit der Reinigungsbürste und Reinigungsnadel, die mit ihm kommt,...
  • 18V Akku Farbsprühsystem, 1000ml Sprühflasche, PP Material, kann mit einer Vielzahl von Flüssigkeiten befüllt werden, kein häufiges Nachfüllen notwendig, hohe Arbeitseffizienz.
Bestseller Nr. 3
Trichterpistole 6L Putzlackierpistole,Air Textur Pistole mit 3 Düsen (4.0mm/6.0mm/8.0mm) Farbsprühsystem für...*
  • Trichterpistole:6L Trichter Spritzpistole, geeignet für die Malerei und Färbung von Möbeln, Wänden und strukturierten Trockenbau, Schrank und Putz strukturierte Farbe. Diese...
  • Putzlackierpistole:Das einstellbare Sprühventil und die Luftventileinstellung der Pistole sorgen für perfekte Leistung und bessere Sprühergebnisse. Der Becher hat einen einfach zu...
  • Farbsprühsystem:Auswechselbare 4 mm, 6 mm und 8 mm Düsen zum Sprühen von Flüssigkeiten unterschiedlicher Viskosität für Wände und Decken. Die Kombination der drei Düsen...

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz von Dispersionsfarbe ist sinnvoll, wenn Sie eine robuste, langlebige und gut deckende Beschichtung benötigen. Sie eignet sich hervorragend für Wände und Decken im Innenbereich, kann aber auch für Außenbereiche und feuchte Räume wie Badezimmer und Küchen verwendet werden.

Wie funktioniert eine Dispersionsfarbe?

Die Dispersionsfarbe trocknet durch den Prozess der Wasserabgabe an die Umgebung. Wenn die Farbe aufgetragen wird, verdunstet das Wasser in der Emulsion und lässt das Bindemittel zurück. Dieses umschließt die Pigmente und Füllstoffe, wodurch eine feste, haftende Schicht auf der Oberfläche entsteht.

Welche Arten von Dispersionsfarbe gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Dispersionsfarben, die sich durch ihr Bindemittel und ihre Eigenschaften unterscheiden:

  • Kunstharzdispersionsfarben: Sie sind langlebig und robust, ideal für hoch beanspruchte Bereiche und den Außenbereich.
  • Latexfarben: Trotz ihres Namens enthalten sie kein Latex, sondern Kunstharz. Sie sind sehr elastisch und wasserabweisend, wodurch sie sich gut für feuchte Räume eignen.
  • Mineralfarben: Diese enthalten mineralische Bindemittel und sind extrem dampfdurchlässig. Sie eignen sich besonders für historische Gebäude und ökologische Bauweisen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Dispersionsfarbe?

Dispersionsfarben bieten eine Reihe von Vorteilen, aber auch einige Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt:

Vorteile:

  • Gute Deckkraft: Sie decken die Farbe der darunterliegenden Oberfläche effektiv ab.
  • Vielseitigkeit: Sie können auf vielen unterschiedlichen Oberflächen und in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden.
  • Robustheit: Sie sind beständig gegenüber Abnutzung und Umwelteinflüssen.
  • Schnelle Trocknung: Sie trocknen schnell, was eine zügige Weiterverarbeitung ermöglicht.

Nachteile:

  • Geruch: Sie können einen starken Geruch abgeben, der bei Innenanwendungen störend sein kann.
  • Atmungsaktivität: Kunstharzdispersionsfarben können weniger atmungsaktiv sein als andere Farbtypen, was in bestimmten Situationen problematisch sein kann.

Was sollte ich beim Kauf einer Dispersionsfarbe beachten?

Beim Kauf einer Dispersionsfarbe gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Typ der Dispersionsfarbe: Wählen Sie den Typ der Farbe basierend auf den spezifischen Anforderungen Ihres Projekts aus.
  • Deckkraft: Eine Farbe mit hoher Deckkraft benötigt weniger Anstriche und spart daher Zeit und Geld.
  • Emissionsklasse: Achten Sie auf die Emissionsklasse der Farbe. Farben mit einer geringeren Emissionsklasse sind umweltfreundlicher und gesünder für den Innenraum.
  • Preis: Während hochwertige Farben in der Regel teurer sind, können sie auf lange Sicht eine bessere Investition sein, da sie eine bessere Deckkraft und Haltbarkeit bieten.

Wie viel kostet eine Dispersionsfarbe?

Die Kosten für eine Dispersionsfarbe variieren stark je nach Marke, Qualität und Typ. Sie können zwischen 10 und 50 Euro pro Liter kosten. Es lohnt sich jedoch oft, in eine höherwertige Farbe zu investieren, da diese eine bessere Deckkraft und Haltbarkeit aufweist.

Welche Dispersionsfarbe Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Es gibt zahlreiche Tests von Dispersionsfarben durch renommierte Magazine. Stiftung Warentest hat in der Vergangenheit mehrere Tests von Dispersionsfarben durchgeführt. Es lohnt sich, aktuelle Testergebnisse zu recherchieren, um eine informierte Kaufentscheidung zu treffen.

Was sollte ich beim Einsatz von Dispersionsfarbe beachten?

Es gibt einige wichtige Punkte, die bei der Anwendung von Dispersionsfarbe beachtet werden sollten:

  • Vorbereitung der Oberfläche: Die Oberfläche sollte sauber, trocken und frei von losen Partikeln sein.
  • Richtiges Auftragen: Verwenden Sie die richtige Technik und das richtige Werkzeug für das Auftragen der Farbe.
  • Ausreichende Trocknungszeit: Lassen Sie die Farbe ausreichend trocknen, bevor Sie eine weitere Schicht auftragen.

Fazit

Dispersionsfarben bieten eine robuste und vielseitige Lösung für eine Vielzahl von Malprojekten. Obwohl sie einige Nachteile haben, wie zum Beispiel einen starken Geruch, sind sie aufgrund ihrer ausgezeichneten Deckkraft, Robustheit und Vielseitigkeit eine beliebte Wahl.

Durch das Verständnis der verschiedenen Typen und der richtigen Anwendung können Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Farbe für Ihr Projekt auswählen.

  • Dispersionsfarben sind robust, vielseitig und bieten eine ausgezeichnete Deckkraft.
  • Sie können in einer Vielzahl von Umgebungen verwendet werden, einschließlich Innenräumen, Außenbereichen und feuchten Räumen.
  • Die Auswahl der richtigen Farbe und die ordnungsgemäße Anwendung können zu optimalen Ergebnissen führen.

Dispersionsfarben sind vor allem für den Innenbereich sinnvoll. Vor dem Kauf sollten Sie sich ausführliche über ein geeignetes Produkt informieren. Das Preis- Leistungsverhältnis, die Farbqualität und gesundheitliche Aspekte sind wichtige Kriterien bei einem Dispersionsfarben Test.

 

Weiterführende Links und Quellen:

  1. Ökotest: Oekotest.de/Wandfarben-im-Test-Welche-Kalk-und-Dispersionsfarben-sind-empfehlenswert
  2. Stiftung Warentest: https://www.test.de/Wandfarbe-im-Test-4366850-0/
4.5/5 - (12 votes)

Letzte Aktualisierung am 30.05.2024 um 10:08 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API