Skip to main content

Rostschutzfarbe – Testübersicht, Vergleich und Kaufberatung 2019/2020

Maximale Lebensdauer von Metallen aller Art durch Rostschutzfarben

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Rostschutzfarben
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen  Rostschutzfarben Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Rostschutzfarben für das Auto auf dem Markt
  • Tipps, um eine Rostschutzfarbe günstig online zu kaufen

Produkte, die ganz oder teilweise aus Metall oder Eisen bestehen, kommen sowohl in der Industrie als auch im Privathaushalt vor. Werden diese langfristig der Witterung ausgesetzt, ist das Risiko der Rostbildung deutlich erhöht.

Unbehandelter Rost ist nicht nur unschön, sondern zerfrisst auch das Material.

Dabei lässt sich Rostbildung mit nur geringem Aufwand ganz einfach vermeiden.

Worum handelt es sich bei Rostschutzfarbe?

Spätestens auf den zweiten Blick wird die Funktion von „Rostschutzfarbe“ deutlich:

Eisen, Stahl oder andere rostempfindliche Metalle sollen effizient vor Rostbildung geschützt werden.

Farbe und Rostschutzmittel in einem Produkt, dass dies gelingt beweist das weitreichende Marktangebot von Rostschutzfarben. Die Eigenschaften können je nach Anbieter voneinander abweichen. Überwiegend ist keine Vorbehandlung mit speziellem Rostschutzmittel erforderlich.

Die aktuellen top 7 Bestseller für Rostschutzfarben im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
HAMMERITE 5087622 Hammerschlaglack Effektlack Schwarz 750 ml
  • Für alle rostigen, blanken oder mit Altanstrichen versehenen Eisenmetalle
  • Rostschutz und Lackierung in einem
  • Direkt auf Rost
  • Wasserabweisend + Langzeit-Rostschutz
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Lausitzer Farbwerke Metallschutzfarbe 3in1 traditioneller Metallschutzlack 3-in-1 Metallfarbe Metalllack Farbe für Metall, Stahl, Eisen, Zink und Aluminium (1 L, Anthrazitgrau (RAL 7016))
  • ✅ Der Metallschutzlack 3-in-1 von den Lausitzer Farbwerken ist ein traditioneller Rostschutz auf einer Kunstharz-Basis.
  • ✅ Er ist bekannt für seine ausgezeichnete Haftung auf vielen Untergründen.
  • ✅ Dadurch, dass dieser Metalllack Grundierung, Rostschutz und Deckanstrich in einem ist, sparst du weitere Anti-Rost-Produkte.
  • ✅ Diese Farbe für Metall, Stahl, Eisen, Zink und Aluminium kannst du auch direkt auf Rost aufstreichen.
Bestseller Nr. 6
Hempel Speed-Dry Alkyd 43140 | Graue Metallfarbe für Stahl und Eisen | Metalllack RAL 7016 Rostschutzfarbe für innen und außen | 2 in 1 Grundierung und Metallschutzlack in Anthrazitgrau | matt
  • SCHNELLES TROCKNEN: Mit dem Hempel Speed-Dry erhalten Sie eine sehr schnell trocknende Metallschutzfarbe in Grau Anthrazitgrau, welche nach dem trocknen eine matte Lackierung hinterlässt.
  • KORROSIONSSCHUTZ: Die Farbe für Metall ist mit Zinkphosphat pigmentiert. So lässt sich die Farbe auf Metall als Grundierung zum Korrosionsschutz für rostanfällige Stellen verwenden.
  • EINFACHES AUFTRAGEN: Der Metallschutzlack in Anthrazitgrau RAL 7016 kann sowohl mit dem Pinsel, Rolle oder mit dem Airlessspritzverfahren aufgetragen werden und bei Bedarf einfach überstrichen werden.
  • VIELSEITIGE ANWENDUNG: Sowohl als Grundierung der Hempel Brandschutzbeschichtung Hempacore 43600 oder 43601 als auch als Metalllack gegen Rost lässt sich die Farbe beispielsweise als Heizkörperlack in Matt Anthrazitgrau verwenden.
Bestseller Nr. 7
Professionelle Rostschutz Grundierung Metallschutzgrundierung Metallgrund 1 L Dose Metallgrundierung
  • Rostschutzfarbe Metallgrundierung Grundierung Metallgrund
  • Streichbar auf Zink
  • Sehr Hohe Haftbeständigkeit
  • Lange Lebensdauer

Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wann wird Rostschutzfarbe benötigt?

Alle Gegenstände aus unbehandeltem Stahl oder Eisen im Innen- und Außenbereich sind generell rostanfällig.

Rost entsteht immer dann, wenn das Metall mit Sauerstoff und Wasser in Kontakt gerät. Die Voraussetzungen sind beispielsweise durch eine hohe Luftfeuchtigkeit in Verbindung mit Wasser gegeben.

Im Innenbereich verläuft die Rostbildung zwar erheblich langsamer als im Außenbereich, auf einen Schutzanstrich sollte aber dennoch nicht verzichtet werden.

Die Wirkung von Rostschutzfarbe

Je früher ein Produkt mit Rostschutzfarbe behandelt wird, desto höher ist dessen Lebensdauer. Die tatsächliche Wirkungsdauer richtet sich zudem nach dem Ausmaß des bestehenden Rostbefalls. Sind nur wenige Stellen von Rost betroffen, ist das Material nur in geringem Maße vorbelastet und die Wirkungsdauer somit entsprechend höher. Im Durchschnitt muss die Rostschutzfarbe im Abstand von etwa zehn Jahren erneuert werden.

Ein Großteil der Rostschutzfarben beinhalten überwiegend die Bestandteile Phosphorsäure und Zink.

Diese Inhaltstoffe in Verbindung mit hochwertigen Bindemitteln sowie Farbpigmenten ermöglichen erst die Herstellung von aktiver Rostschutzfarbe.

Die Anwendung von Rostschutzfarbe auf bereits verzinktes Eisen beeinflusst dessen Langlebigkeit durchaus positiv.

Rostschutz kann entweder aktiv oder passiv praktiziert werden.

Der aktive Rostschutz

Hier wird eine bewusste Reaktion mit der Umwelt eingegangen. Auf diese Weise werden rostbildende Prozesse deaktiviert.

Eine Möglichkeit der Materialveränderung bildet die Trocknung des Metalls. Diese kann unter anderem durch Entsalzen, Wasserentzug oder den Zusatz von sauerstoffzehrenden Verbindungen, den sogenannten Inhibitoren erfolgen.

Alternativ kommen Verfahren, welche ähnlich wie eine Opferanode wirken und dadurch die Bindung positiver Eisen-Ionen verhindern infrage.

Der passive Rostschutz

Bei dieser Variante geht der eigentliche Rostschutz von der Farbe selbst aus. Diese bildet eine Schutzschicht direkt am Metall, welche Luft und Wasser abweist. Dadurch ist die Rostbildung ausgeschlossen.

Bildhaft gesprochen erfolgt eine undurchlässige Trennung zwischen der Umwelt und des rostanfälligen Metalls.

Welche Arten von Rostschutzfarben gibt es?

Welche Rostschutzfarbe letztendlich die richtige ist, darauf lässt sich sicher keine allgemeingültige Antwort finden. Dies hängt von den eigenen Vorlieben sowie vom Material im Einzelnen ab. Häufig orientiert sich die endgültige Entscheidung am Farbangebot der einzelnen Anbieter.

Hinsichtlich des Aggregatzustands sind Sprays, zähflüssige und flüssige Farben zur Vermeidung von Rost erhältlich.

Insgesamt ist eine Gliederung in folgende drei Hauptgruppen denkbar:

Rostschutzfarbe mit anschließender Lackierung

Hier wird die Farbe direkt auf das Metall angebracht. Eine abschließende Lackierung ist hierbei separat anzubringen. Es ist ratsam, hierfür die vom Hersteller empfohlenen Produkte zu wählen, damit die Verträglichkeit der Produkte untereinander gewährleistet werden kann.

3 in 1 Metallschutzlack

Die Handhabung und Anwendung dieser Rostschutzfarben erweist sich als relativ einfach.

Folgende Arbeitsschritte sind in der Anwendung inbegriffen:

  • Grundierung: Eine zusätzliche Grundierung ist hier nur in Ausnahmefällen notwendig. Spezielles Bindemittel gewährleistet ausgezeichnete Haftung auf dem Untergrund
  • Rostschutz: Aktiver Rostschutz, welcher durch seine Barriereschicht Wasser fernhält
  • Lackierung: Die Oberfläche wird versiegelt und weist jeglichen Schmutz von sich.Diese wird darüber hinaus robust gegenüber Kratzern und Stößen

Rostumwandler

Im Umgang mit Rostumwandlern erfolgt die Anwendung direkt auf die mit Rost befallenen Stellen. Dabei wird Rost in eine stabile Eisenverbindung umgewandelt und der Prozess der Rostbildung umgekehrt beziehungsweise beendet.

Die Entstehung poröser Oberflächen mit einem Feuchtigkeitsgehalt, welche eine erneute Rostbildung begünstigen würden, ist ausgeschlossen.

Rostumwandler sind in flüssiger oder pastenähnlicher Form erhältlich.

Wo kommt Rostschutzfarbe im Alltag zum Einsatz?

Überall dort wo unbehandeltes Eisen oder Stahl anzutreffen ist, sollte grundsätzlich Rostschutzfarbe angewendet werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich das Material im Innen- oder Außenbereich befindet. In geschlossenen Räumen dringt die Rostbildung zwar verzögert vor, kann aber über die Jahre ebenfalls drastische Ausmaße annehmen.

Folgende Bereiche gehören zu den typischen Einsatzgebieten der Rostschutzfarbe:

  • Stahlbauteile bei Brücken
  • Treppengeländer
  • Metallzäune
  • Stahlträger auch in der Architektur
  • beim Bau von Hochhäusern
  • am Schiffsrumpf bei Containerschiffen
  • Eisenbleche an Autotüren
  • Sanierung von Heizkörpern, hier gelten aber besondere Sicherheitsvorschriften wie unter anderem die Hitzebeständigkeit

Welche Arbeiten sind vor der Anwendung zu erledigen?

Damit die Wirkung von Rostschutzfarbe in vollem Umfang zur Geltung kommt, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Um einen besonders langfristigen Schutz zu erzielen, sollten zuerst alle Stellen von Rost befreit werden. Beim Einsatz eines Rostumwandlers ist es ebenfalls ratsam, großflächigen Rost zu entfernen. So kann der angegebene Richtwert von zehn Jahren meist um ein paar Jahre erhöht werden.

Die bekannteste Methode um Rost zu entfernen ist das Abbürsten mittels einer Metallbürste.

Das Abschleifen und der Einsatz von Sandstrahlgeräten haben sich des Weiteren als effiziente Methoden bewährt.

Weist das Material Löcher auf, so sind diese zunächst mit Spachtelmasse aufzufüllen und anschließend glatt zu schleifen.

Durch das Anschleifen des Metalluntergrunds wird die Oberfläche gesäubert und von Fetten befreit. Dadurch nimmt das Metall die Farbe leichter auf.

Im Einzelfall kann sich das Auftragen eines Haftgrunds als sinnvoll erweisen. Dabei wird dieser vor dem Anstrich mit einem Pinsel oder in Form eines Sprays aufgetragen

Generell sollte jeder Arbeitsschritt nur auf einer absolut trockenen Fläche erfolgen.

Die bestmögliche Wirkung von Rostschutzfarbe wird erzielt, wenn der Anstrich vor der ersten Rostbildung erfolgt.

Weitere Tests und Vergleiche für Fassadenfarben:

Wichtige Kaufkriterien bei der Anschaffung von Rostschutzfarbe

Das breit gefächerte Angebot an Rostschutzfarben ist auf den ersten Blick meist verwirrend. Daher sollte bereits vor dem Kauf eine genaue Vorstellung davon vorliegen, auf welche Eigenschaften wert gelegt wird.

Mit dieser Vorauswahl wird das Sortiment auf die Bereiche Grundierung, Grundbeschichtung, Deckbeschichtung und die sogenannten 3 in 1 Farben begrenzt.

Beim Kauf einer Farbe, welche nur für die Grundbeschichtung angewendet werden kann, sollte für die anschließende Deckbeschichtung eine Farbe aus dem Angebot desselben Herstellers gewählt werden. Auf diese Weise ist die Verträglichkeit beider Farben garantiert. Die meisten Hersteller erleichtern die Entscheidung, in dem sie für die weitere Vorgehensweise auf ein konkretes Produkt verweisen.

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Kauf von Rostschutzfarbe ist deren Anwendung. Dabei ist zu prüfen, ob der Rost zwingend vorab entfernt werden muss, oder ob es sich um einen Rostumwandler handelt.

Hier spielt mitunter die Fläche auf der die Farbe angebracht werden soll eine Rolle. Handelt es sich beispielsweise um ein verschlungenes Metallgeländer, ist es meist nicht möglich, den gesamten Rost im Vorfeld zu entfernen.

Zudem lassen sich einige Farben mit Wasser oder Verdünnung mischen. Je nach Belieben ist auch diese Eigenschaft beim Kauf ausschlaggebend.

Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt letztendlich der Farbton selbst dar. Die Farbpalette der Hersteller reicht von farblos über farbig bis hin zu metallischen Effekten.

Je nach Umfang des Projekts sind unterschiedliche Packungsgrößen erhältlich.

Daher sollte die zu bearbeitende Fläche vorab genau ermittelt werden.

So lassen sich bei einer größeren Abnahmemenge Kosten einsparen.

Eine Vielzahl der Rostschutzfarben sind im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Um sicherzugehen, sollte dies aber in jedem Fall abgeklärt werden.

Wer noch keine eigenen Erfahrungen mit der Verarbeitung von Rostschutzfarbe gesammelt hat, kann sich an bisherigen Kundenrezensionen anderer Verbraucher orientieren. Diese sind auf Augenhöhe und geben Aufschluss darüber, welche Eindrücke in der praktischen Anwendung gewonnen wurden. Im Fachhandel vor Ort stehen selbstverständlich jederzeit speziell ausgebildete Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite.

Beim Kauf im Internet steht ein unbegrenztes Sortiment an Rostschutzfarben zur Auswahl. Dies kann sich als vorteilhaft erweisen, aber auch zur vollkommenen Verunsicherung führen. Daher ist der bevorzugte Vertriebsweg stets individuell zu wählen.

Die Vorteile von Rostschutzfarben

  • meist im Innen- und Außenbereich anwendbar
  • einfache und unkomplizierte Anwendung, welche auch einem Laien möglich ist
  • langjähriger Schutz, mindestens zehn Jahre
  • unempfindlich gegenüber Kratzern und Stößen
  • nach wenigen Stunden für die weitere Verarbeitung geeignet, meist acht Stunden
  • verlängert die Lebensdauer rostanfälliger Metalle, sodass diese nicht nach wenigen Jahren erneuert werden müssen
  • Anwendung in Industrie und Privathaushalt
  • unterschiedliche Anwendungsarten (streichen, sprühen)
  • Große Auswahl an Farben
  • Für jeden Bedarf die passende Packungsgröße

Die Nachteile von Rostschutzfarben

  • Anstrich sollte ausschließlich an bedeckten, milden Tagen im Frühjahr oder Herbst erfolgen (nicht zu sonnig oder windig), da ein richtiges Aushärten der Farbe ansonsten nicht möglich ist
  • Für eine schöne und gleichmäßige Lackierung ist eine ruhige Hand gefragt
  • Unter Umständen sind bei der Rostentfernung aufwendige Vorarbeiten notwendig
  • Schwierige Stellen wie beispielsweise an einem verschlungenen Treppengeländer lassen sich nur schwer streichen

Rostschutzfarbe für das Auto:

Bestseller Nr. 1
NIGRIN 74049 Rost-Bremse 200 ml
  • Dauerhaft
  • Arbeitet selbsttätig
  • Stoppt effektiv jeden Rost
  • 200ml
Bestseller Nr. 2
NIGRIN 74107 Rostumwandler Spray 400 ml
  • Korrosionsschutz-Lack auf Epoxidharz-Basis mit rostumwandelnden Eigenschaften
  • Rostschicht wird neutralisiert und die Rostentwicklung
  • Auf vorhandenem Rost bildet sich eine schwarze, kompakte und widerstandsfähige Schutzschicht, die den lang anhaltenden Korrosionsschutz gewährleistet
  • Reduziert Ihren Arbeitsaufwand, denn es dient gleichzeitig als Haftgrund für den weiteren Spachtel- und Lackaufbau
Bestseller Nr. 3
Förch 62000505 Rost-Stop-Grundierung
  • ideal als Rost-Stop-Grundierung auf Metall (Eisen, Stahlblech)
  • schnelltrocknend
  • hervorragender Korrosionsschutz
  • sehr gute Deckkraft und Haftung

Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rote Rostschutzfarbe im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
BEKATEQ Metallschutzlack LS-570 4in1- RAL3000 Feuerrot - 2,5L
  • Bekateq Metallschutzlack 4in1 in deutscher Qualität: Grundierung, Rostschutzfarbe, Zwischenanstrich und Decklack für Metalle in einem Produkt: auch direkt auf Restrost und Altanstrichen anwendbar
  • Geeignet für viele Untergründe: z.B. Eisen Stahl, blanke und verzinkte Stahlbleche, Kupfer, Messing, Aluminium: Hergestellt auf Basis spezieller Kunstharze ist er für Innen und Außen geeignet
  • Der Lack bildet eine seidenmatte, elastische Oberfläche; mit Rostschutzpigment bildet er durch phosphatieren eine Konversionsschicht, die als Korrosionsschutz Metalle gegen Rost schützt
  • Vorbereitung: Eisen, Stahl oder Aluminium reinigen, ggf. anschleifen: Rost, Zunder und Walzhaut entfernen und entfetten; Zink: losen Rost entfernen, reinigen und oxydierte Schichten entfernen
Bestseller Nr. 2
AKZO NOBEL (DIY HAMMERITE) 5087583 Metallschutzlack Hammerite Metall-Schutzlack glänzend 0,250 L, rot, 250ml
  • Für alle rostigen, blanken oder mit Altanstrichen versehenen Eisenmetalle
  • Rostschutz und Lackierung in einem
  • Direkt auf Rost
  • Wasserabweisend + Langzeit-Rostschutz
Bestseller Nr. 3
Hempel Speed-Dry Alkyd 43140 | Rote Metallfarbe für Stahl und Eisen | Metalllack RAL 3009 Rostschutzfarbe für innen und außen | 2 in 1 Grundierung und Metallschutzlack in Oxidrot | matt
  • SCHNELLES TROCKNEN: Mit dem Hempel Speed-Dry erhalten Sie eine sehr schnell trocknende Metallschutzfarbe in Rot Oxidrot, welche nach dem trocknen eine matte Lackierung hinterlässt.
  • KORROSIONSSCHUTZ: Die Farbe für Metall ist mit Zinkphosphat pigmentiert. So lässt sich die Farbe auf Metall als Grundierung zum Korrosionsschutz für rostanfällige Stellen verwenden.
  • EINFACHES AUFTRAGEN: Der Metallschutzlack in Oxidrot RAL 3009 kann sowohl mit dem Pinsel, Rolle oder mit dem Airlessspritzverfahren aufgetragen werden und bei Bedarf einfach überstrichen werden.
  • VIELSEITIGE ANWENDUNG: Sowohl als Grundierung der Hempel Brandschutzbeschichtung Hempacore 43600 oder 43601 als auch als Metalllack gegen Rost lässt sich die Farbe beispielsweise als Heizkörperlack in Matt Oxidrot verwenden.

Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API