Skip to main content

Latexfarbe Test-Recherche, Vergleich und Kaufberatung 2019

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Latexfarben
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen   Latexfarben Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Latexfarben für die Küche auf dem Markt
  • Tipps, um eine  Latexfarbe günstig online zu kaufen
  • Hilfreiche Tipps, um Latexfarbe wieder zu entfernen und zu überstreichen

Die aktuellen top 7 Bestseller für Latexfarben im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Liquitex 620 Professional
  • Bürobedarf & Schreibwaren
AngebotBestseller Nr. 2
Kreul 28251 - El Greco Acrylfarben, hochpigmentierte Acrylfarbe in Studienqualität, buttrig vermalbar, für pastose Malerei, glänzend, 18 x 12 ml
  • Hochpigmentierte Acrylfarbe auf Wasserbasis in Studienqualität
  • Buttrig vermalbar, für pastose Malerei
  • Inhalt: 18 Tuben mit ja 12 ml Farbe
  • Farben trocknen schnell und glänzend auf
Bestseller Nr. 3
ALPINA Alpinaweiß Seidenlatex 1 Liter strapazierfähige Latexfarbe Wandfarbe Weiß Seidenglanz
  • Besondere Vorteile: Nassabrieb Klasse 1, hoch strapazierfähig und reinigungsfähig, edel seidenglänzende Oberfläche, atmungsaktiv
  • Perfekt für die Raumluft: emissionsarm und geruchsneutral
  • Perfekt zu verarbeiten: tropfgehemmt, sehr guter Verlauf
  • 1 Liter für ca. 7,5 m² - Alle Angaben bei einmaligem Anstrich
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Caparol Seidenlatex 12.5 Liter
  • Latexfarbe
  • Farbe
  • Caparol
  • Wandfarbe
Bestseller Nr. 6
Lilatex Flüssiglatex / Latexmilch1 Liter
  • 1 Liter hochwertiges und frisches Naturlatex in flüssiger Konsistenz
  • Speziell verarbeitet für eine geschmeidige Konsistenz mit min. 60% Feaststoffantel
  • Für Abformung besonders für Tauchabformung und sehr dünne feine Filme bei feinsten Abformungen, Modellbau, LARP-Bau, Bodypainting, Abdichtung, Abguss und Gussformen
  • Trocknet schnell und leicht transparent auf. Auch erhältlich in den Konsistenzen dick und extra-dick.
Bestseller Nr. 7
Lilatex 1 Liter farbiges extra-dickflüssiges Flüssiglatex/Farblatex/Latexmilch - extra-Dickes Naturlatex
  • 1 Liter hochwertiges und frisches Naturlatex in dickflüssiger Konsistenz (auch erhältlich in dünnflüssig und extra-dickflüssig)
  • Speziell verarbeitet für eine dickflüssigere Konsistenz (würde einem Feststoffanteil von ca 80% entsprechen)
  • Für Abformung, Modellbau, LARP-Bau, Bodypainting, Abdichtung, Abguss und Gussformen
  • Trocknet in kräftigen und brillanten Farbtönen auf.

Letzte Aktualisierung am 14.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist Latexfarbe?

Unter Latexfarbe versteht man zwei unterschiedliche Arten von Decken- und Wandanstrichen.

Zum einen gibt es klassische Latexfarbe, die auch als echter Anstrich bezeichnet wird. Sie greift auf natürliches Latex als Bindemittel zurück und erreicht so eine beträchtliche Wasserbeständigkeit, Wasserdampfundurchlässigkeit, Elastizität und Glanz aus. Reines Latex setzt sich aus dem Milchsaft des Kautschukbaumes oder alternativ einer Mischung aus Kautschuk und Wasser zusammen.

Diese Produktionsweise fällt für gewöhnlich recht kostspielig aus, weshalb diese Variante nahezu vom Markt verschwunden ist.

Zum anderen werden moderne Kunstharzfarben eingesetzt, bei denen es sich um Dispersionsfarben handelt, also zäh- bis dünnflüssige Anstrichstoffe. Anstelle von natürlichem Latex setzen sie auf Kunstharz als Bindemittel und sind darüber hinaus sogar gänzlich frei von Latex. Diese Version ist in ihrer Herstellung weitaus kosteneffizienter und hat deshalb die klassische Latexfarbe abgelöst. Grundsätzlich bieten diese Dispersionsfarben auch die Vorteile, welche die klassischen Latexfarben ausmachen. Sie werden ebenfalls als Latexfarben bezeichnet, um bei möglichen Kunden die Assoziationen der klassischen Farben hervorzurufen.

Latexfarbe im Test:

Worin bestehen die Vorteile der Latexfarbe?

Latexfarbe zeichnet sich durch ihre enorme Strapazierfähigkeit aus. Daher eignet sie sich ideal für den Einsatz in Räumen, die sich einer hohen Belastung ausgesetzt sehen, wie beispielsweise Küchen oder Bäder. In diesen Räumlichkeiten kommt es ihr außerdem zugute, dass sie enorm wasserbeständig ist und Verunreinigungen einfach abgewischt werden können, ohne dass die Farbe Schaden erleidet. Noch dazu haftet sie auf Untergründen, bei denen andere Farben versagen. Dazu zählen unter anderem Holz- oder Metallwände. Den hohen Preis macht sie zumindest teilweise dadurch wieder wett, recht ergiebig zu sein. So ist sie jedenfalls gegenüber einer Befliesung der Wände die kostengünstigere Wahl. Nicht zuletzt verfügt Latex über eine gute Ökobilanz und ist ein Antiallergen.

Worin bestehen die Nachteile der Latexfarbe?

Im Vergleich zu anderen Farben lassen die Deckeigenschaften der Latexfarbe zu wünschen übrig. Insbesondere weiße Latexfarbe erfordert mehrere Anstriche, um einen zufriedenstellenden Effekt zu erreichen. Der Schimmelbildung kann Latexfarbe förderlich sein, da sie nicht atmungsaktiv ist und Wände isoliert, sodass Feuchtigkeit darin festgehalten wird.

Wer die Latexfarbe überstreichen will, stößt auf einen ihrer weiteren Nachteile. Die gestrichene Wand neigt zum Abblättern, Rissen und Abplatzen der Farbe. So ist das Entfernen der echten Latexfarbe zumeist eine mühselige und zeitintensive Angelegenheit. Ein subjektiver Nachteil ist die charakteristische Glanzoptik. Während manche Personen diese gerade zu schätzen wissen, stören sich andere an dieser auffälligen Gestaltung. Zudem gilt Latexfarbe als ausgesprochen dünnflüssig.

Welche Arten von Latexfarbe gibt es?

Matte Latexfarbe

Bestseller Nr. 1
Baufan Innenlatex Latexfarbe matt weiß scheuerbeständig 10l
  • baufan Innen-Latex ist eine wasserverdünnbare Kunstharz-Dispersionsfarbe für innen.
  • Innenfarbe für Wand- und Deckenflächen aus Beton, Zement- und Kalkzementputz, Mauerwerk.
  • Auch für: Gipsuntergründe, Faserzementplatten, haftfeste Dispersionsputze und Tapeten geeignet.
  • Nassabrieb: Klasse 2; Kontrastverhältnis:Klasse 2 bei einer Ergiebigkeit von 6m²/l;Glanzgrad: matt
Bestseller Nr. 2
RyFo Colors Seidenlatex 12,5l (Größe wählbar) - hochwertige zertifizierte Profi Wandfarbe, seidenmatte Innen-Dispersion, Latexfarbe, weiß, scheuerbeständig, Nassabriebklasse 1, lösemittelfrei
  • Das Produkt: Seidenmatte, weiße Innendispersion, geruchsarm, lösemittelfrei, airless-geeignet, diffusionsfähig, wasserverdünnbar und mit geringer Spritzneigung
  • Qualität: Unsere Farbe ist ein mattes Weiß und eignet sich bestens für alle repräsentativen Wohnräume, sie ist sehr strapazierfähig, gebrauchsfertig, deckt gut und lässt sich zudem sehr gut reinigen
  • Verbrauch: ca. 7m² pro Ltr.
  • Zertifiziert: Deckkraft-Klasse 2 (II), Nassabrieb-Klasse 1 (I) nach DIN EN 13300
Bestseller Nr. 3
Caparol Capa DIN 12,500 L Wandfarben
  • stumpfmatt (nach DIN EN 13 300)
  • weiß
  • Nassabrieb Klasse 3, entspricht waschbeständig nach DIN 53778
  • Deckvermögen Klasse 2, bei einer Ergiebig­­­keit von 6 m²/l bzw. 160 ml/m2

Letzte Aktualisierung am 14.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Latexfarbe für die Küche und das Bad

Bestseller Nr. 1
ALPINA Alpinaweiß Seidenlatex 1 Liter strapazierfähige Latexfarbe Wandfarbe Weiß Seidenglanz
  • Besondere Vorteile: Nassabrieb Klasse 1, hoch strapazierfähig und reinigungsfähig, edel seidenglänzende Oberfläche, atmungsaktiv
  • Perfekt für die Raumluft: emissionsarm und geruchsneutral
  • Perfekt zu verarbeiten: tropfgehemmt, sehr guter Verlauf
  • 1 Liter für ca. 7,5 m² - Alle Angaben bei einmaligem Anstrich
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Baufan Innenlatex Latexfarbe matt weiß scheuerbeständig 10l
  • baufan Innen-Latex ist eine wasserverdünnbare Kunstharz-Dispersionsfarbe für innen.
  • Innenfarbe für Wand- und Deckenflächen aus Beton, Zement- und Kalkzementputz, Mauerwerk.
  • Auch für: Gipsuntergründe, Faserzementplatten, haftfeste Dispersionsputze und Tapeten geeignet.
  • Nassabrieb: Klasse 2; Kontrastverhältnis:Klasse 2 bei einer Ergiebigkeit von 6m²/l;Glanzgrad: matt

Letzte Aktualisierung am 14.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Transparente Latexfarbe

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Baufan Tapeten und Anstrichschutz, Schmutz- und wasserabweisend, 1 l
  • farblos, schmutz- und wasserabweisend, glänzend, lichtecht
  • transparent, scheuerbeständig, lösungsmittelfrei, auf Acrylatbasis
  • Glanzgrad durch Verdünnen bis max. 1:4 mit Wasser einstellbar

Letzte Aktualisierung am 14.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Abwaschbare Latexfarbe

Bestseller Nr. 1
ALPINA Alpinaweiß Seidenlatex 1 Liter strapazierfähige Latexfarbe Wandfarbe Weiß Seidenglanz
  • Besondere Vorteile: Nassabrieb Klasse 1, hoch strapazierfähig und reinigungsfähig, edel seidenglänzende Oberfläche, atmungsaktiv
  • Perfekt für die Raumluft: emissionsarm und geruchsneutral
  • Perfekt zu verarbeiten: tropfgehemmt, sehr guter Verlauf
  • 1 Liter für ca. 7,5 m² - Alle Angaben bei einmaligem Anstrich
Bestseller Nr. 2
RyFo Colors Seidenlatex 12,5l (Größe wählbar) - hochwertige zertifizierte Profi Wandfarbe, seidenmatte Innen-Dispersion, Latexfarbe, weiß, scheuerbeständig, Nassabriebklasse 1, lösemittelfrei
  • Das Produkt: Seidenmatte, weiße Innendispersion, geruchsarm, lösemittelfrei, airless-geeignet, diffusionsfähig, wasserverdünnbar und mit geringer Spritzneigung
  • Qualität: Unsere Farbe ist ein mattes Weiß und eignet sich bestens für alle repräsentativen Wohnräume, sie ist sehr strapazierfähig, gebrauchsfertig, deckt gut und lässt sich zudem sehr gut reinigen
  • Verbrauch: ca. 7m² pro Ltr.
  • Zertifiziert: Deckkraft-Klasse 2 (II), Nassabrieb-Klasse 1 (I) nach DIN EN 13300
Bestseller Nr. 3
Caparol Seidenlatex 12.5 Liter
  • Latexfarbe
  • Farbe
  • Caparol
  • Wandfarbe

Letzte Aktualisierung am 14.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wo und wie wird Latexfarbe verwendet?

Manche Vermieter untersagen die Benutzung von Latexfarbe, da sie eine stark isolierende Wirkung hat. Selbst bei Eigentumswohnungen lohnt sich vor der Verwendung eine genauere Nachforschung, ob ihre Wände hinreichend gedämmt sind. Die gute Haftung der Latexfarbe macht sie prädestiniert dazu, Flächen wie Betonwände, trockenes Holz, Hartfaserplatten, PVC oder Metall zu streichen. Sie macht die Wand ähnlich strapazierfähig wie Fliesen und ist daher eine ernstzunehmende Alternative in Küchen, Bäder, Treppenhäusern oder Flure.

Bevor die Farbe aufgebracht wird, müssen allerdings sämtliche Schmutzreste ohne Rückstände entfernt werden. Manche Untergründe erfordern mehrere Anstriche, andere hingegen nur einen einzigen. Während bei Tapeten ein Anstrich ausreicht, müssen Betonwände mehrfach gestrichen werden.

Beim Streichen sollte man unbedingt Schutzkleidung tragen, also Mundschutz und Handschuhe.

Latexfarbe kaufen – was sollte ich beachten?

  • Qualität
  • Einsatzort
  • Preis
  • Was sagen unabhängige Latexfarben Tests von Testmagazinen wie Stiftung Warentest?
  • Wie gut ist die Deckkraft?
  • Lässt sich die Farbe wieder leicht entfernen oder überstreichen?
  • Schützt die Latexfarbe gegen Schimmel?

Wie sollte man Latexfarbe überstreichen?

Wer eine Wand mit echter Latexfarbe gestrichen hat und diese anschließend überstreichen möchte, sieht sich oftmals einem Problem gegenüber: Die Wand ist rissig oder Farbe platzt ab. Mit einigen Tipps lassen sich diese Hindernisse jedoch aus dem Weg räumen.

Im Falle der Verwendung einer matten Dispersionsfarbe sollte zuvor eine Grundierung aufgetragen werden. Dazu mischt man der Dispersionsfarbe etwas Wasser bei und trägt diese Grundierung auf die Wand auf. Nach deren Trocknen kann mit dem eigentlichen Streichen der Wand begonnen werden.

Bei hochglänzender Latexfarbe erzielt die Grundierung für gewöhnlich nicht die erwünschten Ergebnisse. Vielmehr sollte sie mit Schleifpapier aufgeraut werden, damit die Dispersionsfarbe anschließend besser haftet.

Weitere Tests und Vergleiche für Wandfarben und Fassadenfarben:

Die Geschichte der Latexfarbe

Bevor die Dispersionsfarben allgemeine Verwendung fanden, konkurrierten die Latexfarben vor allem mit Kalk-, Mineral- und Leimfarbe. Gegenüber all diesen Alternativen hatte die Latexfarbe jedoch den Vorteil, dass sie abriebfest, wasserfest und auch an Wänden aus Holz oder Metall verwendet werden konnte. Das namensgebende Bindemittel aus dem Inneren des Kautschukbaums verliehen der Farbe schon damals diese vorteilhaften Eigenschaften.

Bereits zu dieser Zeit war ihre Herstellung jedoch recht teuer, sodass sie in erster Linie nur dann eingesetzt wurde, wenn es die Umstände wahrhaft erforderten. Ein Beispiel dieser unerlässlichen Einsatzumgebung waren Arztpraxen, in denen nur die echte Latexfarbe den erhöhten hygienischen Anforderungen gerecht werden konnte.

Die moderne Latexfarbe

Dispersionsfarben, also die Mischung aus Binde- und Lösungsmitteln, Wasser und Kunstharzen, sind besonders zähflüssig und unterscheiden sich damit von der echten Latexfarbe. Als Kunstharze werden zumeist Acrylate oder Polyvinylacetat verwendet, die Färbung hingegen mithilfe von Farbmitteln (Pigmenten) erzielt. Um die Farbe besser verarbeiten zu können, fügt man Silikate, Quarzmehl oder Calciumcarbonat bei. Dies macht es außerdem möglich, sie über längere Zeiträume hinweg zu lagern. Verschiedene Untergründe sind geeignet, und die moderne Latexfarbe aufzutragen. Besonders Putz, Raufaser und Gipskarton bieten sich dazu an. Anders als die klassische Latexfarbe versiegelt die neuere Variante diese Wände nicht, sodass die Schimmelbildung kein großes Risiko darstellt und auch das Überstreichen deutlich leichter wird.

Latexfarbe
5 (100%) 2 Bewertung[en]