Skip to main content

Farbroller mit Tank Test-Überblick, Erfahrungen, Bewertungen und Kaufberatung 2019

Innerhalb und außerhalb eines Hauses gibt es immer etwas zu tun. Sei es der Garten, die Terrasse oder der Keller. Die beste Zeit, um an der Optik seines Hauses zu arbeiten, ist das Wochenende. Allerdings ist nicht jedes Bauvorhaben leicht in die Tat umzusetzen. Relativ oft wird die Farbe bei einem Haus und co. gewechselt. Ein neuer Farbwechsel soll eine neue Stimmung erschaffen. Möglicherweise hat man sich an der alten Farbe bereits satt gesehen. Ideal für dieses Vorhaben sind sogenannte Farbrollen, welche helfen die Farbe auf die Wand zu bekommen. Was genau Farbroller sind, wie sie funktionieren und worauf es beim Kauf zu beachten gibt, wird im folgenden Artikel erklärt.

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von Farbroller mit Tank Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Farbroller mit Tank von beliebten Marken und Herstellern wie Aldi, Obi, Bauhaus, Stiel, Paint Runner Pro, Wagner usw.
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Farbroller mit Tank mit aktuellen Preisen und Preisvergleichen auf dem Markt
  • Tipps, um einen Farbroller mit Tank günstig online zu kaufen

Die aktuellen top 5 Bestseller für Farbroller mit Tank im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Beiallem Farbroller wiederbefüllbarer Farbtank Kantenroller, Roller mit Tank (8 STÜCKE PER SET)
  • Streichen Sie eine Wand in nur 5 Minuten - und einen Raum in nur 20 Minuten.
  • Streichen in 2 einfachen Schritten: befüllen und verschließen, Keine lästigen Vorarbeiten wie Abdecken oder Abkleben mehr nötig;
  • Vergnügen: Streichen wird damit zum Vergnügen - auch Ihre Kinder können Ihnen bei Ihren Streicharbeiten helfen und werden Spaß daran haben;
  • Wiederbefüllbar: Der Farbroller und der Kantenroller sind mit integriertem wiederbefüllbaren Farbtank ausgestattet - Fassungsvermögen bis zu 1 Liter;
AngebotBestseller Nr. 2
Farbroller Set, Aoweika 9 Stücke Farbroller mit Sticks Nahtlose Multifunktionale Haus Malwerkzeug Set für Heimschule und Büro Malerei Wand Decke
  • 【Multifunktions-Farbroller-Set】Streichen Sie eine Wand in nur 5 Minuten - und einen Raum in nur 20 Minuten. 3 Farbrolle,1 Easyflow Malen Gießkanne,1 Eckenmaler,1 Ablageschale,1 einziehbare Stange,1 Schaufel, ein Paar Handschuhe.
  • 【9-teiliges Farbroller-Set】 Das professionelle Farbmessgerät zum Malen von Wänden, Türen, Fußböden, Decken, Decken oder anderen großen Flächen Ecken oder Kanten zu malen. Einfach und bequem!
  • 【Arbeiten Sie auf jeder Oberfläche.】 Sparen Sie Zeit und streichen Sie einfach Wände, Dächer, Decken und Möbel. Der Farbroller kann Ihr gesamtes Zuhause verwandeln und seinen Wert schneller steigern, als Sie es jemals für möglich gehalten hätten!
  • 【Perfekte einziehbare Pfosten】 Die einziehbare Stange erleichtert das Bemalen der Wandhöhe. Beim Bemalen ist es nicht erforderlich, Treppen hoch und runter zu gehen. Dadurch kann der Stab stabil bis zur Höhe der Wand gebürstet werden.
AngebotBestseller Nr. 3
EASYmaxx Streichset Paint Maxx Pro 5-TLG - Renovierset mit Farbrolle, Kantenroller, Eckenstreicher, Farbschale und Messbecher
  • Renovier-Set zum schnellen Streichen ohne Herabtropfen Farbe einfüllen, Deckel schließen und streichen
  • Kein vorheriges Abkleben notwendig - Mikrofaserpads für sauberes und gleichmäßiges Auftragen der Farbe - Optimale Ergebnisse auf nahezu allen Oberflächen
  • So schnell, einfach und akkurat haben Sie noch nie renoviert! Der "EASYmaxx" PaintMaxx macht Schluss mit hässlichen Flecken und Klecksen nach dem Streichen und dem lästigen Abkleben davor! Die Farbe wird einfach in den integrierten Tank des Farbrollers gefüllt, der Deckel verschlossen und los geht´s! Das weiche und saugfähige Mikrofaserpad nimmt die Farbe optimal auf und verteilt sie gleichmäßig und ohne zu tropfen - ideal für Zimmerdecken!
  • Der "EASYmaxx" PaintMaxx ist für Tapeten, Innen- und Außenwände und somit für nahezu alle Oberflächen geeignet und lässt sich mit jeglicher Art von Wandfarbe befüllen. Selbst schwer erreichbare Stellen sind mit dem beiliegenden Zubehör problemlos zu erreichen: Kantenroller und Eckenstreicher bringen die Farbe akkurat bis in den kleinsten Winkel. Sparen Sie jetzt mit dem "EASYmaxx" PaintMaxx Zeit und Aufwand beim Renovieren und freuen Sie sich auf saubere Ergebnisse ohne Mühe!
Bestseller Nr. 4
WAGNER Farbroller TurboRoll 550 für Wandfarben, 15 m²-10 min, Behälter 550 ml, Batteriebetriebener Motor, integrierter Farbtank für 5 m² Fläche
  • Die handliche Lösung für kleine und mittlere Flächen
  • Rollern ohne Abstreifen und Kleckern
  • Angenehme Arbeitshaltung
  • Die Arbeitsgeschwindigkeit bestimmen Sie selbst durch Knopfdruck
Bestseller Nr. 5
Paint Runner Pro Kantenroller Eckenstreicher Farbroller wiederbefüllbarer Farbtank Roller Bürste Multifunktionale Bürste Pinsel Schwamm Roller Pinsel Set | Das Original aus dem TV
  • Die schnelle und einfache Art zu malen. Öffnen Sie einfach den Paint Runner Pro Roller und füllen Sie ihn mit bis zu 900 ml Farbe. Die Farbe ist in der Walze enthalten, so dass kein ständiges Eintauchen in eine Walze erfolgt.
  • Mit dem beflockten Kantenanleimmaschine können Sie direkt an Lichtschaltern, Fensterbänken, Fußleisten und Steckdosen malen, ohne Klebeband zu benötigen.
  • Sie steuern, wie dick jede Schicht ist, indem Sie sie festdrücken, sodass Sie mit einer Schicht fertig sind.
  • Decken und hohe Wände malen Sie einfach mit dem Paint Runner Pol Adapter und fast jedem Besenstiel

Letzte Aktualisierung am 18.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Farbroller mit Tank im Test (Paint Runner Pro):

Was ist ein Farbroller mit Tank?

Farbroller gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Manche Modelle verfügen über einen Tank und andere nicht. Bei einem Farbroller handelt es sich im Grunde genommen um ein Gerät, mit dessen Hilfe die Farbe leichter an die Wand gebracht werden kann. Ohne dieses Gerät wäre es schwierig die Farbe aufzutragen. Der Farbroller mit Tank ist eine Weiterentwicklung und soll einige Vorteile mehr bieten. Normalerweise wird ein herkömmlicher Roller kurz in die Farbe getaucht und anschließend zum Aufstreichen genutzt. Bei einem Tank sieht das ganze schon anders aus. Dieser befindet sich am Farbroller und soll ständiges Aufladen der Farbe vermeiden. Wie genau das Produkt funktioniert, erfährst du im Folgenden.

Wie funktioniert ein Farbroller mit Tank?

Die Funktionsweise eines Farbrollers ist relativ schnell und einfach erklärt. Der Roller besteht aus einer stabilen Stange, an dessen sich ein sogenannter Roller befindet. Ein besonderes Merkmal ist seine runde Form sowie sein Material. Dank des Materials lässt sich die Farbe mit einem Tauchvorgang aufnehmen und auf eine Wand bringen. Die Rolle saugt die Farbe praktisch ein. Bei einem Farbroller mit Tank verhält es sich ähnlich. Jedoch werden hier Tank und Roller miteinander verbunden.

Hierzu muss der Nutzer zunächst eine gewünschte Menge an Farbe in den Tank geben. Allerdings sollte es nicht zu viel und auch nicht zu wenig sein. Bei zu wenig Farbe kommt der Effekt des Tanks nicht zur Geltung und bei zu viel Farbe kann das Gerät zu schwer werden. Nachdem die Farbe aufgefüllt wurde, funktioniert der Roller wie ein herkömmlicher. Nur mit dem Unterschied, dass nicht immer wieder neue Farbe geholt werden muss. Dank des Tanks wird die Rolle stets mit neuer Farbe ausgestattet. Ein großer Zeitvorteil.

Was sollte ich bei der Benutzung beachten?

Viele Betroffene denken, dass es bereits ausreicht, den Roller mit Farbe aufzufüllen und einfach darauf loszustreichen. Allerdings gehört wesentlich mehr dazu. Von der Vorbereitung bis hin zur Reinigung des Farbrollers mit Tank gibt es auf einiges zu achten. Die genaue Schritt für Schritt Anleitung wird im Folgenden erklärt.

1) Vorbereitung

Der erste Punkt befasst sich mit der Vorbereitung. Dazu muss der Raum und man selbst streichfertig gemacht werden. Bevor aber mit der eigentlichen Streicharbeit begonnen werden kann, benötigt es eine gute Vorbereitung. Dazu werden zunächst sämtliche Fußleisten sowie Fenster- und Türrahmen mit einem Klebeband abgeklebt. Nicht vergessen werden dürfen Steckdosen sowie Lichtschalter. Diese können in Kontakt mit Farbe an Schaden erleiden. Außerdem sieht es nicht gut aus und es ist mühselig die Farbe wieder zu entfernen. Der Boden wird am besten mit Malervlies abgedeckt. Der besondere Stoff schützt den Parkettboden vor Farbspritzern.

Was ebenfalls viele vergessen: Passende Kleidung. Der Großteil trägt die Farbe mit kurzer Hose und T-Short auf. Das ist an sich auch in Ordnung, jedoch sollte es Kleidung sein, die Farbspritzer vertragen kann. Hin und wieder werden Farbspritzer entstehen und die Kleidung wird etwas abbekommen. Momentan gibt es noch keinen tropffreien Farbroller mit Tank, sobald alles abgeklebt wurde und die passende Kleidung vorhanden ist, kann es zu Schritt 2 gehen.

2) passenden Farbroller auswählen

Im zweiten Schritt geht es um den passenden Farbroller mit Tank sowie der Vorbereitung von der Farbe. Farbrollen gibt es in unterschiedlichen Größen. Denn nicht jede Wand ist gleichgroß. Für größere Flächen empfiehlt sich eine Walz zwischen 20 und 23 cm Breite. Je kleiner die zu bestreichende Fläche ist, desto kleiner sollte die Walze gewählt werden. Hierbei empfehlen sich Varianten zwischen 10 und 12 cm. Das gilt für Bereiche wie:

– Kanten
– Fensterrahmen

Für die Ecken sind die Walzen wiederum zu groß. Hier eignen sich kleine Farbpinsel oder Eck-Farbroller. Bevor die Farbrolle in die Farbe getaucht wird, sollte diese ausgiebig umgerührt werden. Ansonsten bleiben dickere Klumpen übrig, die sich an der Wand festsaugen und ein unschönes Bild abgeben. Zum Umrühren geeignet ist ein Stab aus Holz, Metall oder Plastik. Jedes Material erfüllt seinen Zweck. Hier gilt: Die Farbe muss solange umgerührt werden, bis an der Oberfläche kleine Bläschen entstehen. Das ist der Hinweis, dass mit dem Streichen beginnt werden kann.

Zudem sollte sichergestellt werden, dass der Farbroller auch in der Farbeimer passt. Bei einem Farbroller mit Tank ergibt sich die Frage nicht. Die Farbe wird einfach in den Behälter aufgefüllt und fertig. Allerdings gibt es auch Situationen, in dem der Tank direkt in den Eimer getunkt wird. Hierbei sollten die Maße natürlich übereinstimmen. Für Streicharbeiten an der Ecke benötigt es weniger Farbe im Tank. Gewinkelte Stellen lassen sich ohnehin nur mit einem kleinen Pinsel bemalen.

3) Tipps zur gleichmäßigen Farbauftragung

Nun geht es an das eigentliche Vorhaben: Das Streichen. Laut Stiftung Warentest ist es von Vorteil den Farbroller vor seiner Benutzung nochmals anzufeuchten. Dadurch lässt sich die Farbe besser in der Walze aufnehmen und kann gleichmäßiger aufgetragen werden. Nichtsdestotrotz sollte der Roller nicht all zu nass sein, ansonsten verwässert die Farbe und das Design wird nachhaltig beeinflusst.

Laien werden sich nun Fragen, wo genau mit dem Streichen begonnen werden soll. Am besten werden die Ecken sowie Kanten zuerst in Angriff genommen. Dabei handelt es sich um die komplexeren Stellen. Wie oben bereits erwähnt, benötigt es für kleine Stellen einen Pinsel. Der Pinsel wird einmal in die Farbe eingetaucht und schon kann das Streichen losgehen. Achte jedoch darauf, dass der Pinsel nicht zu sehr in Farbe getränkt wird. Wichtig hierbei ist der richtige Druck. Je fester der Pinsel oder die Farbrolle an die Wand gedrückt wird, umso mehr Farbe wird freigesetzt. Im schlimmsten Fall können ungleichmäßig starke Farbakzente entstehen.

Bei größeren Stellen wird die Farbe in den Tank des Rollers gegeben. Wie bei den Ecken benötigt es etwa drei Bahnen Farbe. Darunter wird auch der Fachbegriff „verschlichten“ verstanden. Durch diese Vorgehensweise wird die Farbe gleichmäßig aufgetragen. Der Prozess wird solange wiederholt, bis die gesamte Fläche gestrichen wurde.

Tipp: Wer die Arbeit für eine kurze Zeit unterbrechen möchte, der sollte den Farbroller vor dem Austrocknen schützen. Bewährt hat sich eine Plastiktüte, in der die Rolle eingewickelt wird. Wichtig ist, dass die Tüte am Griff luftdicht verschlossen wird. Ansonsten gelangt Luft an die Walze und führt zum Austrocknen. Nach Öffnen der Plastikfolie kann der Roller wie zuvor benutzt werden.

4) Nachbereitung

Nach dem Streichen muss die Farbe getrocknet werden. Jede Farbe benötigt Zeit, um richtig zu trocknen. Die frisch gestrichene Fläche wirkt oft fleckig und viele versuchen diese Stellen auszubessern. Jedoch verschwinden diese Flecken meist nach dem Trocknen. Sollten sie danach trotzdem noch zu sehen sein, empfiehlt es sich eine weitere Schicht durchzuführen. Übrigens entstehen die Flecken aus der unterschiedlichen Feuchtigkeit. Die Wand lässt sich ja nicht komplett auf einmal streichen, sondern Abschnitt für Abschnitt. Deswegen kann die Farbe je nach Lichteinfall heller oder dunkler aussehen.

Das wirkliche Ergebnis lässt sich erst bei getrockneter Farbe sehen. Das kann in der Regel bis zu 6 Stunden dauern. Während dieser Zeit sollte die Ränder noch abgeklebt bleiben. Beim Abziehen kann es durchaus zu Farbverläufen kommen.

5) Reinigung

Der letzte Punkt befasst sich mit der Reinigung des Farbrollers mit Tank. Dieser sollte nach dem Streichen ordentlich ausgewaschen werden. Auf keinen Fall darf sich Restfarbe am Roller befinden. Diese führt zu Verklebungen und macht das Material brüchig. Bei einem neuen Anstrich kann zudem Farbe vom letzten Anstrich auf die Wand kommen. Vor dem eigentlichen Auswaschen muss zunächst die restliche Farbe mit einem Spachtel von oben nach unten entfernt werden. Danach kommt der Roller mit Tank unter fließendes Wasser. Sobald das Wasser wieder klar ist, ist auch die Walze sauber. Spülmittel oder Seife werden nicht benötigt.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Farbrollers mit Tank?

Der Farbroller mit Tank hat im Gegensatz zum herkömmlichen Roller einiges mehr zu bieten. Die genauen Vor- und Nachteile werden im Folgenden aufgezeigt.

Vorteile

  • Farbe muss nicht ständig neu aufgefüllt werden
  • benötigt weniger Zeit zum Streichen
  • gibt es in unterschiedlichen Größen
  • gute Farbergebnisse

Nachteile

  • je nach Inhalt der Farbe kann der Roller schwerer werden
  • muss vor Austrocknung geschützt werden

Was sollte ich beim Kauf eines Farbrollers mit Tank beachten?

Folgende Dinge sollten beim Kauf berücksichtigt werden:

=> Farbroller-Typ

Heutzutage gibt es Modelle mit kurzen und langen Fasern. Außerdem gibt es noch eine Sonderform mit dem Dekor-Farbroller. Dieser eignet sich aber lediglich für das Auftragen von Mustern. Längere Varianten sind gut geeignet für raue Oberflächen. Derartige Modelle lassen sich an ihrer weichen und fasrigen Struktur erkennen. Kürzere Farbroller mit Tank empfehlen sich für glatte Oberflächen. Diese haben meist eine Länge zwischen 12 und 13 cm. Sie sind bestens geeignet für glatte Oberflächen sowie dickflüssige Farben.

=> Material

Darüber hinaus spielt das Material eine wichtige Rolle. Unterschieden werden zwischen Kunststoff und einem Lammfell. Der Kunststoff eignet sich für glatte Flächen und ist günstig in der Anschaffung. Das Lammfell kostet zwar mehr, jedoch nimmt es die Farbe sehr gut auf und eignet sich hervorragend für raue Oberflächen.

=> Konsistenz der Farbe

Der letzte Punkt befasst sich mit der Konsistenz der Farbe. Genau an diese muss der Farbroller angepasst werden. Für dünnflüssige Farben empfehlen sich längere Rollen und für dickflüssige kürzere Rollen. Ansonsten wird es zu Problemen beim Auftragen der Farbe kommen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile dabei, einen Farbroller mit Tank online zu kaufen?

Vorteile

  • Im Internet gibt es eine deutlich bessere Auswahl an Farbrollern mit Tank. Die Auswahl im stationären Handel ist oft begrenzt und manche bieten diese ebenfalls nur im Internet an.
  • Ein großer Vorteil im Internet ist die Möglichkeit sein bevorzugtes Produkt mit den von anderen Herstellern zu vergleichen.
  • Mithilfe von Preisvergleichsseiten lässt sich aus tausenden Artikel immer der günstigste preis finden. Das spart Zeit, Geld und Nerven.
  • Außerdem gibt es zu bestimmten Artikeln Testberichte, die bei der Kaufentscheidung helfen können.

Nachteile

  • Produkte lassen sich nicht persönlich begutachten.
  • Manche der Bewertungen können gefälscht sein.

Farbroller mit Tank Test-Übersicht und Vergleich – das Fazit

Beim Kauf eines Farbrollers mit Tank gibt es auf einiges zu achten. Wichtig ist unter anderem die Länge der Walze. Ansonsten sind noch Dinge wie Breite und Material entscheidend, die unterschiedliche Vorteile für das Farbergebnis bieten können. Dann sollte dem Kauf nichts mehr im Weg stehen. Ein Farbroller mit Tank Test kann hierbei häufig helfen.