Skip to main content

Fassadenfarben Testübersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Fassadenfarben Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Fassadenfarben von Marken wie Brillux, Sto, Caparol, Pufas, Alpina usw.
  • Einen Vergleich der unserer Meinung aktuell besten Fassadenfarben mit Lotuseffekt in Grau und Weiß mit aktuellen Preisen und Preisvergleichen auf dem Markt
  • Tipps, um eine Fassadenfarbe günstig online zu kaufen

Fassadenfarben werden aufgetragen, da sie wasserabweisende und selbstreinigende Eigenschaften aufweisen. Die Atmungsaktivität wird durch diese Farben nicht reduziert. Die Fassadenfarbe schützt auch vor Sonne, Regen, Nebel und sonstigen äußeren Einflüssen. Aufgrund dieser Eigenschaften bleibt die Fläche trocken und ist gefeit gegen Schimmel oder Moos. Da die Mauern atmungsaktiv bleiben, können Feuchtigkeit und Luft nach draußen entweichen. Schmutz kann sich nicht auf Fassadenfarben halten und wird mit dem nächsten Regen einfach abgewaschen. Das Sortiment ist so groß, dass die Beschaffenheit jedes Einsatzbereiches berücksichtigt werden kann. Der Untergrund muss mit der Fassadenfarbe harmonieren, damit die positiven Eigenschaften effizient genutzt werden können.

Unsere besten 4 Fassadenfarben im direkten Vergleich:

1234
Pufas Siliconharzfassadenfarbe 10 Liter Empfehlung Fassadenfarbe Caparol ThermoSan RyFo Colors Silikonharz Fassadenfarbe (Größe wählbar) Wilckens Fassadenfarbe, 10 L, weiß 13391000110
ModellPufas Siliconharzfassadenfarbe 10 LiterFassadenfarbe Caparol ThermoSanRyFo Colors Silikonharz Fassadenfarbe (Größe wählbar)Wilckens Fassadenfarbe, 10 L, weiß 13391000110
Preis

61,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
KontrastverhältnisKlasse 1 bei einer Ergiebigkeit von 6,5 m²/l---
NassabriebbeständigkeitKlasse 2 nach DIN EN 13300-Nassabriebklasse 1Klasse 2, EN 13 300
Inhalt10 Liter12,5 Liter12,5 Liter10 Liter
WasserabweisendJaJaJa-
Abmessungen40 x 40 x 40 cm--37 x 27 x 20 cm
Deckvermögenje nach Untergrund bis zu 7 m²/Literje nach Untergrund bis zu 7 m²/Literje nach Untergrund 6,5 m²/Literje nach Untergrund bis zu 6 m²/Liter
Fläche50 bis 70 m²50 bis 70 m²etwa 65 m²etwa 60 m²
PH-Wert8 - 9---
Dichteca. 1,5 g/cm³ca. 1,5 g/cm³ca. 1,36 g/cm³ca. 1,3 g/cm³
Preis

61,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon.de DetailsZu Amazon.de DetailsNicht VerfügbarDetailsZu Amazon.de

Empfehlenswerte Grundierung:

Pufas Siliconharz-Grundierung 5 L für Silikonharz-Fassadenfarbe

28,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon.de

Eigenschaften der Fassadenfarben

Es ist darauf zu achten, ob die Farbe für Einsatzflächen mit Gips-, Zement oder Kalkputz überhaupt geeignet ist, denn Silikatfarbe beispielsweise wird nicht für diesen Untergrund empfohlen. Fassadenfarbe wird benötigt für den Anstrich der Außenwände oder für die Fassadenrenovierung. Fassaden sollten nicht nur der Gestaltung dienen, sondern vor allem dem Schutz des Gebäudes. Die Silikon Farben sorgen für beträchtliche Wasserabweisung bei gleichzeitig guter Diffusionsfähigkeit und bieten einen hohen Schutz gegen Luftschadstoffe, sind universell einsetzbar. Die Silikat Farben wiederum sind ideal für mineralische Untergrundflächen durch die Verkieselung mit der Arbeitsfläche. Aufgrund der Witterungsbeständigkeit werden denkmalgeschützte Gebäude meist mit dieser Fassadenfarbe behandelt.

Verschiedene Farbenqualitäten

Acryl, Silikon und Silikat Farben werden meistens eingesetzt. Acryl- und Silikonfarben garantieren eine längere Lebensdauer. Die Rissfestigkeit und Dehnbarkeit dieser Produkte sind zu berücksichtigen. Die Silikat Farbe ist jedoch noch beständiger. Mineralisch-silikatische Anstriche sorgen für eine noch längere Lebensdauer in Bezug auf Witterungseinflüssen. Manchen Farben wird ein Fungizid (Anti Schimmelkonzentrat) oder Algizid beigemischt. Die meisten Farben beinhalten jedoch den Schutz gegen Schimmelpilze.

Wenn sich der Kunde jedoch mehr für die Selbstreinigung interessiert, ist der Silikon Anstrich empfehlenswert. An dieser Stelle ist der extreme Widerstand gegen UV-Strahlung zu berücksichtigen. Die drei erwähnten Farbenarten können im Innen- und Außenbereich zum Einsatz kommen. Für die Optik ist auch gesorgt, denn mit ungefähr 800 Farben hat der Kunde genügend Auswahlmöglichkeiten.

Fassadenfarben Testsieger

In einer Testreihe, veröffentlicht im Internet, wurde eine Silikonharz-Fassadenfarbe Sieger. Die Basis dieser Farbe ist Silikonharz kombiniert mit Hybrid-Bindemittel. Die Bindemittel Kunststoffdispersion, Silikat und Silikonharz sind in der Bedeutung gestiegen. Bindemittel sind für die Klassifizierung der Fassadenfarben maßgebend. Der Lotuseffekt wurde hervorgehoben, das Stichwort für Selbstreinigung und Wasserabweisung. Staub oder Pollen werden abgewaschen. Selbstverständlich wurde die Atmungsaktivität der Einsatzflächen gewährleistet. Hohe Ergiebigkeit und leichte Verarbeitung wurden bei der Bewertung ebenfalls berücksichtigt. Die Silikatfarben, Kalk- und Zementfarben sind in der Kategorie mineralische Fassadenfarben zu finden. Die mineralischen Beschichtungen sind bekanntlich nicht sehr schmutzanfällig.

Vor- und Nachteile von Fassadenfarben

Einige Erläuterungen zu diesem Thema

Bei hoher Deckkraft kann der Kunde Zeit und Arbeit sparen. Die Deckkraft ist auch ein Qualitätsmerkmal. Die Ergiebigkeit bedeutet, wie viel Farbe der Käufer benötigt, was auch abhängig von der Deckkraft ist, denn je besser die Farbe deckt, desto mehr Fläche kann bearbeitet werden. Das Augenmerk des Käufers sollte demnach auf die Deckkraft liegen. Dann erst sollte ein Preisvergleich angestellt werden.

Vorteile:

Die Fassadenfarben benötigen zum Verdünnen Wasser, werden als umweltschonend und nicht geruchsbelästigend präsentiert. Gut deckende schadstoffarme Farben sind gefragter als ätzende Farben, die nur vom Fachpersonal angewandt werden dürfen. Geruchsarme und schnell trocknende Farben sind empfehlenswert, ein derartiges Produkt war Testsieger im Jahre 2017. Je länger die Lebensdauer der Farbe ist, desto begehrenswerter ist diese. Bei sehr langlebig geht man schon von ungefähr 20 Jahren und länger aus. Silikonharzfarben haben den Lotuseffekt und weisen Wasser extrem gut ab. Dispersions Silikatfarbe ist trotz ätzender Eigenschaft vorteilhaft. Durch die Verkieselung mit dem Untergrund wird viel Wasser aufgenommen. Diese Farbe verbindet die Vorteile von Silikattechnik und Kunstharzbeschichtung. Die Anfälligkeit für Algen oder starken Verschmutzungen ist reduziert durch den alkalischen Gehalt.

Es gibt viele Vorteile, kurz dargestellt in Stichpunkten:

  • wasserabweisend,
  • Mauern bleiben atmungsaktiv,
  • thermische Effizienz,
  • selbstreinigend und schmutzabweisend,
  • bis zu 20 Jahren Lebensdauer,
  • umweltfreundlich,
  • verwendbar für fast alle Hausfassaden,
  • Schutz gegen Pilze und Algen,
  • geringe Verschmutzung,

Nachteile:

Glasflächen müssen bei der Bearbeitung abgedeckt werden, denn Farbspritzer können nur schwer beseitigt werden. Bei den meisten Fabrikaten muss zweimal gestrichen werden. Der Gipsputz ist für eine mineralische Farbe nicht geeignet. Dispersions-Silikatfarbe ist ätzend durch das alkalische Bindemittel und relativ teuer.

Verschiedene Typen mit ihren Vor- und Nachteilen:

Silikatfarbe:

  • Vorteile: große Farbauswahl, lange Lebensdauer
  • Nachteile: ätzend, nur vom Fachpersonal verarbeiten lassen.

Silikonharz

  • Emulsionsfarbe:
  • Vorteile: elastisch, gleicht kleine Risse problemlos aus, guter Feuchtigkeitsschutz
  • Nachteil: Farbauswahl nicht sehr groß.

Acrylat

  • Vorteile: langlebige und gute Deckkraft,
  • Nachteil: Qualität abhängig vom Acrylanteil.

Kunstharz

Dispersionsfarbe:

  • Vorteile: niedriger Preis, wasserabweisend, gut zu verarbeiten,
  • Nachteil: nicht sehr hochwertige Qualität.

Naturharz

Dispersionsfarbe:

  • Vorteile:
  • anwendbar auch im Innenbereich
  • gut deckend und schadstoffarm

Nachteil:

  • Geruchsbelästigung

Zu beachten beim Kauf von Fassadenfarben

Zu beachten sind unter anderem folgende Fragen:

  • Welche Qualität hat die Farbe? Was sagen unabhängige Fassadenfarben Tests?
  • Wo soll die Farbe eingesetzt werden?
  • Wie haltbar ist die Farbe?
  • Wie hoch ist der Preis?
  • Wie oft muss gestrichen werden?
  • Wie lange dauert die Trocknung?
  • Soll gemischt werden und wie ist der Arbeitsablauf?
  • Welche allgemeinen Vor- und Nachteile besitzt die gewählten Farbe?
  • Wie gut ist die Deckkraft?
  • Sie robust ist die Farbe?
  • Ist die Farbe ökologisch?
  • Gibt es einen Lotuseffekt?
  • Soll ein Farbton gekauft werden?
  • Wird Langlebigkeit des Fabrikates extra betont?
  • Ist die Fassadenfarbe wasserabweisend und lösemittelfrei?
  • Welchen Inhalt und Verbrauch hat die Farbe?
  • Wo soll die Fassadenfarbe eingestzt werden?

Vergleichs- und Testportale

Der erste Schritt ist der Vergleich im Internet. An dieser Stelle bekommt der Käufer nützliche Informationen. Die Produkttests sollten jedoch nur als Ratschlag oder Inspiration dienen, denn jeder Kunde hat individuelle Wünsche. Zum mineralischen Bereich gehören Silikat Farben und Dispersionssilikat Farben, zum organischen Bereich gehören Dispersionsfarben und Silikonharzfarben( besonders wasserabweisend).

Für Außenwände empfiehlt es sich, eine Farbe mit Witterungsschutz zu erwerben. Der Lotuseffekt ist ein weiterer Vorteil, den manche Farbenhersteller explizit anbieten. Der extreme Schutz vor Algen und Pilzbefall muss im Außenbereich beachtet werden. Modern hergestellte Farben enthalten zum großen Teil Wasser und weniger Lösungsmittel, dies ist als Merkmal für Umweltfreundlichkeit zu bewerten. Wenn sich Risse in der Einsatzfläche befinden, ist es empfehlenswert, eine hochwertige Farbe zu kaufen, mit welcher die Risse überbrückt und entfernt werden. Wichtig ist der Vermerk „nicht brennbar“. Mineralfarben garantieren längere Lebensdauer der Fassaden. Diese Farben altern durch den natürlichen Schichtdickenverlust, was allerdings Jahrzehnte dauern kann.

Untergrund des Einsatzbereiches

Die Art der Fassadenfarbe richtet sich auch nach dem Untergrund der zu bearbeitenden Fläche. Ob der Untergrund aus Gips, Kalkputz oder alter Farbe besteht, ist wichtig für die Wahl der Fassadenfarbe. Für jeden Untergrund kann der Kunde die spezielle Farbe erwerben. Viele Farben verändern sich durch UV-Licht. Bei Außenfassaden sollte der Kunde unbedingt auf Lichtbeständigkeit der Farbe achten. Der Hinweis, dass die Farbpigmente für außen sind, genügt meist. Die Hybrid Fassadenfarbe gilt für äußerst robust, hohe Luft- und Wasserdampfdurchlässigkeit ist vorhanden. Die Fassade ist atmungsaktiv, ein äußerst wichtiger Faktor, den der Kunde unbedingt beim Kauf beachten sollte. Die Beschichtung sorgt für eine besondere Verbindungshärte, die Verschmutzungen verhindert. Die Oberfläche bleibt flexibel. Die neuartige Kombination aus Polymerbindemittel und Quarzpartikeln schafft die Verbindungshärte und erreicht durch die extrem geringe Feuchtigkeitsaufnahme komplette trockene Fassaden. Dieser Punkt kann ausschlaggebend für den Kauf sein.

frische Fassadenfarbe Bild

Fassadenfarbe streichen (Bildquelle: https://pixabay.com/de/walze-farbe-eimer-wandfarbe-wei%C3%9F-1034914/)

Welche Arten von Fassadenfarben ist erhältlich?

Die meist gekauften Ausführungen

Die Silikonharz Emulsion ist besonders gegen Feuchtigkeit geeignet. Farbe ist mit Wasser zu verdünnen und bietet einen vorbeugenden Schutz gegen Algen- und Pilzbefall. Acrylat Dispersion hat eine besonders lange Lebensdauer. Diese lösungsfreie Ausführung ist schnell trocknend und geruchsarm, wird oft im Innenbereich angewandt. Bei der Farbwahl ist zu bedenken, dass leuchtende Farben mit organischen Pigmenten hergestellt werden und nicht so lichtbeständig sind wie Farben mit mineralischen Pigmenten. Farbbeständig sind auf jeden Fall Farben mit hohem Bindemittelanteil. Reinacryl-Fassadenfarben werden empfohlen, da die Haltbarkeit dieser Art besonders lange ist. Der Lotus Effekt, der Bestandteil mancher Farben ist, reinigt die Fassade selbst. Die mineralische Fassadenfarbe mit Zusatz von Hybrid Bindemittel eignet sich hervorragend zur Vorbeugung von Pilz und Algen.

Die verschiedenen Kategorien

Die Fassadenfarben können gemäß Verwendungszweck ausgewählt werden. Für jeden Oberflächenuntergrund gibt es eine Spezialfarbe. Die gängigsten Kategorien sind:

  • Dispersionsfarbe,
  • Silikat Farbe,
  • Kunstharz- Silikatharzfarbe,
  • Dispersions-Silikat-Farbe

Die Dispersionsfarbe gibt es in allen Farbtönen. Diese Farbenart kann für Kalkstein oder mineralischen Putz eingesetzt werden, jedoch nicht für Oberflächen mit Kunstharz oder Lehm. Sie haben eine hohe Deckkraft, verhindern Schimmelbildung. Allerdings können diese Farben allergische Reaktionen auslösen.

Die Silikat-Farbe besitzt den Abperl-und demzufolge den Selbstreinigungseffekt. Die Farbe wirkt auf Jahre hinaus schön und kann bei Mineralputzen oder auf alten Anstrichen unbesorgt verarbeitet werden. Der Schutz gegen äußere Einflüsse ist vorhanden. Allerdings ist die Verarbeitung nicht sehr einfach.

Die Kunstharz-Silikonharzfarbe ist besonders leicht zu verarbeiten. Leider ist diese Art etwas anfälliger gegen Schmutz. Die Eignung besteht außerdem zum Überdecken alter Anstriche.

Die Dispersions-Silikat-Farbe kann auf fast allen Oberflächen aufgetragen werden. Beständig, umweltfreundlich und wirtschaftlich sind positive Eigenschaften dieser Kategorie. Haarrisse werden geschlossen. Diese Ausführung vereint die Vorteile von beiden Arten wie Dispersions- und Silikat Farben. Auf Holz- oder Kunststoffuntergrund ist dieses Produkt nicht empfehlenswert, während die Denkmalpflege mit diesem Fabrikat optimal durchgeführt werden kann. Altanstriche können ebenfalls mit dieser Farbe überarbeitet werden.

Wie viel kosten Fassadenfarben?

Eckpunkte bei der Kalkulation

Die Preise der Fassadenfarben sind breit gefächert. Je nach Qualität, Anwendungszweck und verarbeiteten Zusatzstoffen sind die Preise gestaffelt. Die individuellen Farben können im Online bestellt werden zu einem günstigen Preis. Der Käufer hat die Möglichkeit, die Farben selbst zu mischen und zu bestimmen oder der Kunde sucht sich eine Farbe aus der Farbpalette heraus. Beim Kauf einer weißen oder grauen Farbe ist eine Mischung möglich, eventuell kann an dieser Stelle eine Fachberatung hilfreich sein. Schnäppchen Käufe sind immer per Online zu bekommen, auch in dieser Branche. Die Berechnung sollte nicht nach dem Literpreis kalkuliert werden, sondern nach der Ergiebigkeit. Die teuerste Farbe ist 100 % Reinacryl. Die Silikon Harzfarbe mit Abperleffekt ist ebenfalls hochwertig und entsprechend teuer. Die Kunststoff Dispersionsfarbe ist im Internet recht günstig zu erwerben.

Weiterhin wurde eine Dispersionsfarbe wurde extrem günstig angeboten, allerdings wies das Angebot den Zusatz „nicht geeignet für Allergiker“ auf, daher der niedrige Preis. Erwähnenswert ist, dass bei diesen Produkten die teuren Fabrikate auch tatsächlich die besseren sind. In Anbetracht der Arbeit und der Investition sollte die Fassade eine lange Lebensdauer aufweisen und nicht nach einem oder zwei Jahren erneuert werden müssen. Eine Grundierung kann Farbe sparen.

Hochwertige Qualitäten entsprechend teuer

Die im Internet angebotene Silikonharz Fassadenfarbe ist relativ teuer. Der Abperleffekt ist Bestandteil dieses Produktes. Die Vorteile dieser teuren Farbe sind:

  • wasserabweisend,
  • Schutz gegen Algen und Pilze,
  • hoher Weißgrad und gute Deckkraft,
  • Wasserdampfdurchlässigkeit ,
  • sehr gut zu verarbeiten, tropft nicht,
  • frei von Lösungsmitteln,
  • Fassade verschmutzt auch nach Jahren nicht.

Meist genügt sogar nur ein Anstrich, und dieser hält lange vor. Die Farbe kann problemlos auf alten Anstrichen aufgetragen werden. Sie wird allen Anforderungen gerecht. Die Anstriche trocknen fleckenfrei, auch für Betonflächen geeignet.

Gibt es einen Fassadenfarben Test von Stiftung Warentest?

Bisher wurde nach unseren Informationen noch kein ausführlicher Fassadenfarben Test mit einem Testsieger von Stiftung Warentest durchgeführt. Auch andere angesehene Testmagazine wie Ökotest haben nach unseren Recherchen bisher keinen Fassadenfarben Test gemacht. Wenn es in Zukunft zu einem Test kommen sollte, werden wir hier darüber mit dem Fassadenfarben Testsieger berichten und die Artikel zum Test verlinken.

Entfernung von Fassadenfarben

Mit einer Multifräse können Fassadenfarben problemlos beseitigt werden. Eigentlich sollte immer die Entfernung vom Fachpersonal vorgenommen werden. Durch die Beseitigung der Fassadenfarbe können sich giftige Substanzen freisetzen. Die Fachleute arbeiten mit Beize oder anderen Lösemitteln. Sand-, Mikrostrahl- oder Heizdampfverfahren können auch zur Anwendung kommen. Ein Druckmeißel muss manchmal noch zusätzlich zu Hilfe genommen werden. Dispersionsfarben sind besonders mühsam zu entfernen. Hochdruckreiniger sind hilfreich. Chemische Mittel sollten nur mit äußerster Vorsicht eingesetzt werden. Nach dem Auftragen dieser Mittel kann die Farbe mit einem Spachtel und Bürste entfernt werden. Das Ergebnis ist zwar hervorragend, aber die Gefahr ist nicht außer Acht zu lassen. Silikatfarbe ist nur sehr schwer zu entfernen und wohl kaum ohne Hilfe eines Fachmannes. Betonschleifer sind auch zum Entfernen geeignet.

Frisch gestrichene Fassade

Frisch gestrichene Fassade (Bildquelle: https://pixabay.com/de/white-backstein-textur-schmutz-1872242/)

Fazit zur Fassadenfarben Test – Übersicht

Generell ist hier der Leitsatz anzuwenden, teuer ist besser. Bei den Fassadenfarben lohnt sich kein Billigkauf. Wie festzustellen ist, lässt sich die Farbe auch nur schwer entfernen, sodass die Investition und der Arbeitsaufwand auf Jahre hinaus kalkuliert werden sollte. Wichtig ist der Untergrund, denn danach richtet sich die Art der Farbe. Auf manchem Untergrund können nur bestimmte spezielle Farbenarten angewandt werden, um keinen größeren Schaden anzurichten.

Die Entfernung der alten Fassadenfarbe oder der Kunde wünscht eine neue Fassadenfarbe ist immer lieber von einem Malerbetrieb auszuführen. Der Laie kann Fehler verursachen oder sich selbst gesundheitlichen Schaden zufügen beispielsweise durch den Einsatz chemischer Mittel. Die gute Qualität, die gekauft und verarbeitet wird, ist bei der Entfernung allerdings ein Nachteil.

Außerdem ist es sinnvoll, vorher einen unabhängigen Fassadenfarben Test studieren, um ärgerliche Fehlkäufe zu vermeiden.

Die aktuellen top 10 Bestseller im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Pufas Siliconharzfassadenfarbe 10,000 L
  • Nassabriebbeständigkeit Klasse 2 nach DIN EN 13300
  • Kontrastverhältnis Klasse 1 bei einer Ergiebigkeit von 6,5 m²/l
  • hoch wasserabweisend
  • sehr hohe Wasserdampf-durchlässigkeit
Bestseller Nr. 2
McPaint Wetterschutzfarbe – Holzfarbe für außen auf Acryl Basis mit langanhaltendem Wetterschutz, PU-verstärkt, Möbellack, seidenmatt, 0,750L, Reinweiß - Weitere Farbtöne verfügbar
  • Die in Deutschland produzierte Rezeptur setzt auf hochwertige Inhaltstoffe, die für einen lang anhaltenden Wetterschutz von bis zu 10 Jahren sorgt
  • Durch den Einsatz des Acrylbindemittel entsteht eine stark wasserabweisend Oberfläche mit Abperl-Effekt (Lotus Effekt)
  • Der Lackfilm ist bereits nach 30 Minuten Grifffest und innerhalb 2 Stunden Oberflächentrocken. Somit sind mehrere Schichten pro Tag möglich
  • Durch den Verzicht von Kunstharzen ist die Qualität Vergilbungsfrei und überzeugt mit einer besonders scheuerbeständig Oberfläche
Bestseller Nr. 3
OSMO Landhausfarbe weiß 750 ml
  • OSMO Landhausfarbe High Solid 750ml Weiss 2101
Bestseller Nr. 4
OSMO Landhausfarbe weiß 2.500 ml
  • OSMO Landhausfarbe High Solid 2,5 Liter Weiss 2101
Bestseller Nr. 5
McPaint Wetterschutzfarbe – Holzfarbe für außen auf Acryl Basis mit langanhaltendem Wetterschutz, PU-verstärkt, Möbellack, seidenmatt, 0,750L, Schokobraun - Weitere Farbtöne verfügbar
  • Die in Deutschland produzierte Rezeptur setzt auf hochwertige Inhaltstoffe, die für einen lang anhaltenden Wetterschutz von bis zu 10 Jahren sorgt
  • Durch den Einsatz des Acrylbindemittel entsteht eine stark wasserabweisend Oberfläche mit Abperl-Effekt (Lotus Effekt)
  • Der Lackfilm ist bereits nach 30 Minuten Grifffest und innerhalb 2 Stunden Oberflächentrocken. Somit sind mehrere Schichten pro Tag möglich
  • Durch den Verzicht von Kunstharzen ist die Qualität Vergilbungsfrei und überzeugt mit einer besonders scheuerbeständig Oberfläche
Bestseller Nr. 6
Remmers Holzschutz-Creme - palisander 2,5L
  • Produkt besteht aus einer Öl-Wasseremulsion.
  • Vereint die Vorteile verschiedener Lasurtypen, ohne die Nachteile in Kauf zu nehmen.
  • Tropft nicht: Produktverlust bei Verarbeitung minimiert.
  • Dringt tief ein und lässt sich in hohen Aufbringmengen in einem Arbeitsgang auftragen.
Bestseller Nr. 7
Wilckens Fassadenfarbe, 10 L, weiß 13391000110
  • Kunststoff Dispersionsfarbe, für Innen & außen, wetterbeständig, LF Lösemittelfrei
  • Deckvermögen Klasse 2, EN 13 300, Nassabriebklasse 2, EN 13 300
  • wetterbeständig, VOB, Teil C, DIN 18 363
  • hervorragende Deckkraft
AngebotBestseller Nr. 8
Remmers HK-Lasur Holzschutzlasur 5L Kiefer
  • Dekorative, lösemittelhaltige Premium-Holzschutz-Lasur für Holz im Freien
  • Reißt nicht, dringt tief ein
  • Wasserabweisend, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • Nachbehandlung ohne Anschleifen und Abbeizen möglich
Bestseller Nr. 9
Bestseller Nr. 10
Remmers HK-Lasur Holzschutzlasur 5L Eiche Hell
  • Dekorative, lösemittelhaltige Premium-Holzschutz-Lasur für Holz im Freien
  • Reißt nicht, dringt tief ein
  • Wasserabweisend, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • Nachbehandlung ohne Anschleifen und Abbeizen möglich

Letzte Aktualisierung am 23.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Empfehlung Pufas Siliconharzfassadenfarbe 10 Liter

61,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Fassadenfarbe Caparol ThermoSan

149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
RyFo Colors Silikonharz Fassadenfarbe (Größe wählbar)

64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Wilckens Fassadenfarbe, 10 L, weiß 13391000110

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Pufas Siliconharz-Grundierung 5 L für Silikonharz-Fassadenfarbe

28,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Weiterführende Links und Quellen:

Sie befinden sich hier: Fassadenfarbe Test 2018.

Fassadenfarben Test
4.9 (98.33%) 12 Bewertung[en]

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *