Skip to main content

WPC Imprägnierung Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Um beispielsweise Terrassendielen aus WPC, einem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff zu imprägnieren, benötigst du eine spezielle WPC Imprägnierung. Mit dem Produkt sorgst du zudem dafür, dass Bretter, Gartenstühle und Bauzäune, die häufig verschiedenen zerstörerischen Einflüssen ausgesetzt sind, ihre positiven Eigenschaften nicht so schnell verlieren. Die WPC Imprägnierung dient in erster Linie dem Schutz vor Verschmutzung und Alterungserscheinungen.

Behalte das Wetter im Auge, bevor du mit dem Imprägnieren beginnst. Denn der gesamte Vorgang der Reinigung und Imprägnierung sollte in trockener Umgebung durchgeführt werden.

Hier findest du:
  • Eine ausführliche Kaufberatung für WPC Imprägnierungen
  • Eine Zusammenfassung von WPC Imprägnierung Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten WPC Imprägnierungen für Außen und Innen von beliebten Marken wie Bondex, Mellerud, Greenwood, Remmers, Osmo, Wepos, Hornbach, Biwood, Toom, Bauhaus usw. auf dem Markt
  • Tipps, um WPC Imprägnierungen günstig online zu kaufen, sowie aktuelle Erfahrungen
WPC Imprägnierung Testsieger

WPC Imprägnierung Test, Testsieger und Vergleich

Die aktuellen Top 5 Bestseller für WPC Imprägnierungen im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Bondex WPC Imprägnierung Farblos 1,00 l - 329870
  • * Biozid-Produkte mit précaution. waschen immer das Etikett und die Produktinformationen lesen.
  • Reichweite: 23 m² (je nach der Oberfläche)
  • Den Einsatz In Außenbereichen geeignet.
  • durchgetrocknet nach ca. 24 Stunden.
Bestseller Nr. 2
MELLERUD Holz & WPC Imprägnierung – Wirksamer Langzeitschutz von Holz-, WPC- und BPC-Flächen im Außenbereich – 1 x 0,5 l
  • Vor allem neu angelegte Holz-, WPC- oder BPC-Flächen benötigen einen optimalen Schutz, um ihre schöne Optik zu erhalten - hier wirkt MELLERUD Holz & WPC Imprägnierung langfristig und vorbeugend
  • Die Grundierung schützt Holz-, WPC- und BPC-Böden im Außenbereich vor Verwitterung und öliger, fettiger oder wässriger Verschmutzung - für erleichterte Reinigung und eine farbvertiefende Wirkung
  • Die wässrige Lösung von Hydrophobierungsmitteln ermöglicht einen effektiven Langzeitschutz, indem sie das Eindringen von Verschmutzungen verhindert und die Bildung von Grünbelägen verzögert
  • Einfache Anwendung: Das Mittel wird gleichmäßig und dünn mit einem Pinsel oder einer Rolle auf die gereinigte Fläche aufgetragen / Nicht eingezogene Flüssigkeit mit einem Tuch entfernen
Bestseller Nr. 3
Remmers WPC-Imprägnier-Öl grau, 2,5 Liter, lösemittelbasiertes WPC Öl für innen und außen, für Terrassen, Zäune oder Gartenmöbel aus WPC, Resysta und Bambus geeignet, WPC Öl für Terrassen
  • SPEZIAL WPC ÖL – Remmers WPC-Imprägnier-Öl ist optimal für die Anwendung auf WPC-Oberflächen, auf Bambus oder Resysta geeignet.
  • WASSER- UND SCHMUTZABWEISEND – Mit diesem WPC Öl gepflegte Gartenmöbel oder Terrassen erhalten wasserabweisende Eigenschaften und sind öl-, fett- und schmutzabweisend.
  • VIELE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN – Dieses WPC Öl kann innen und außen verwendet werden, für Gartenmöbel, Terrassen, Zäune, Fachwerk, Carports uvm.
  • EINFACHE VERARBEITUNG – Das WPC Öl einfach mit dem Pinsel oder einem Baumwolltuch auftragen und trocknen lassen. Bereits nach 4-6 Stunden kann das Ergebnis begutachtet und ggf. ein zweiter Anstrich vorgenommen werden.
Bestseller Nr. 4
Greenwood WPC & BPC Imprägnierung Transparent - Farbloses Imprägniermittel - Terrassen Pflegemittel mit UV-Schutz - ECO Lösungsmittelfrei - 2,5 Liter
  • ✅ HOCHWERTIGE QUALITÄT: Unser Imprägniermittel imprägniert & pflegt Terrassendielen, vertieft den Farbton & frischt auf. Langzeitschutz von WPC- & BPC-Flächen im Außenbereich
  • ✅ OUTDOOR SCHUTZ: Die farblose Imprägnierung schützt Oberflächen vor Verwitterung, Flecken, UV-Strahlen & öliger oder wässriger Verschmutzung. Eine echte Schönheitsbehandlung
  • ✅ VORBEUGEND: Die Imprägnierung ist haustierfreundlich, Chlor- & Salzwasser-resistent, Wasser- & Schmutz-abweisend. Dadurch beugt sie zukünftigen Verschleiß effektiv vor
  • ✅ EINFACHE ANWENDUNG: Tragen Sie das Mittel nach sorgfältiger Reinigung Diele für Diele in Längsrichtung 1-2 mal gleichmäßig auf den trockenen Terrassenboden auf (bei 15-35C)
Bestseller Nr. 5
alpina WPC-Pflege Farblos 2,5 Liter
  • Intensiv-Pflege - Farberneuerung & Auffrischung
  • Erneuert verblasstes WPC - Farbton wirkt wie neu
  • UV-Filter – verhindert Ausbleichen
  • Schmutzabweisend – beugt Grünbelag vor

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine WPC Imprägnierung?

Bei einer WPC Imprägnierung handelt es sich um ein ein Mittel auf Wasser-, Öl- oder Lösungsmittelbasis. Das Produkt ist meist für alle WPC-Oberflächen geeignet. Die Oberflächen von Wood-Plastic-Compoud (WPC) werden durch die Imprägnierung mit diesem Mittel witterungsbeständig. Das Produkt erhöht zudem die Widerstandsfähigkeit von WPC-Produkten gegen UV-Strahlung, Wasser und Wind.

Die im Allgemeinen gebrauchsfertige Imprägnierung schützt obendrein zuverlässig vor Öl-, Fett- und Wasserflecken. Außerdem sind die Oberflächen nach dem Einsatz der WPC Imprägnierung einfacher zu reinigen. Herkömmliche Holzschutzmittel eignen sich nicht für die ständige Anwendung auf Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

WPC-Imprägnierlösungen sind zum Schutz von Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen gedacht. Das Material „WPC“ wird zur Anfertigung von Terrassendielen, Zäunen, Gartenstühlen, Fußböden, Tischen etc. verwendet. Eine WPC Imprägnierung sorgt für einen dauerhaften Schutz und Werterhalt dieser Erzeugnisse. Das (häufig farblose) Mittel wird auf den gereinigten Oberflächen aufgetragen. Es hat eine pflegende Wirkung und verringert die Ansammlung von Schmutz und zudem kann es Flecken und Abschürfungen mindern.

Der Einsatz ist zum Beispiel nach dem Schleifen der Oberflächen von Fußböden, Gartenstühlen und Zäunen sinnvoll. Denn dann öffnen sich die Poren, sodass die WPC Imprägnierung gut in das Material eindringen kann. Unbehandeltes WPC kann brüchig und fleckig werden. Beim Kauf gilt es auf eine authentische Farbe zu achten. Wenn du die Imprägnierung auf Holzoberflächen aufträgst, schützt es die Produkte vor Fäulnis und vor Rissbildung.

WPC Imprägnierung Bild

Wie funktioniert eine WPC Imprägnierung?

Erzeugnisse aus WPC wie Terrassendielen, Tische und Fußböden sind beinahe wartungsfrei und pflegeleicht – gelegentliches Reinigen und Imprägnieren genügt. Vermeide aber Flecken jeder Art. Unter einem Kinderplanschbecken (auf der Terrasse) können sich zum Beispiel Schimmelflecken bilden. Daher solltest du es jeden Tag bewegen. Damit WPC-Produkte ihre positiven Eigenschaften wie Feuchtigkeitsresistenz und Stabilität nicht zu schnell verlieren, kommst du um eine regelmäßige Imprägnierung nicht herum. Um die maximale Wirksamkeit der WPC Imprägnierung zu gewährleisten, musst du die Dielen/den Fußboden/den Tisch vor dem Auftragen gründlich reinigen.

Verwende einen Besen mit weichen Borsten zum Abstauben. Stark verschmutzte Oberflächen werden mit warmen Wasser, einer WPC-Waschlösung und einem Tuch großzügig bearbeitet. Danach löst du den restlichen Schmutz mit einer Bürste. Erst wenn diese Reinigung nicht ausreicht, spülst du den Holzverbundwerkstoff mit einem Gartenschlauch ab. Warte nach der Reinigung bis die Terrasse oder der Tisch vollkommen trocken sind. TIPP: Eventuell musst du die Oberfläche sogar abschleifen, um Lackreste zu entfernen.

Imprägniermittel einwirken lassen

Gib die Imprägnierung in eine Farbwanne. Für die Arbeit kannst du einen breiten Pinsel oder eine Farbrolle verwenden. Sind die Oberflächen strukturiert, ist der Pinsel die bessere Wahl. Beachte beim Auftragen: „Keine trockenen Stellen, keine stehende Flüssigkeit“. Wenn nach fünf bis sieben Minuten keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist, ist die WPC-Oberfläche noch aufnahmefähig und du kannst einen zweiten dünnen Anstrich vornehmen.

Nach etwa 20 bis 30 Minuten nach dem letzten Anstrich sollten die Oberflächen komplett trocken sein. Abgesetzte Reste des Mittels werden einfach mit einem Küchentuch entfernt. Das verbliebene Imprägniermittel in der Farbwanne wird über einen Trichter wieder in den Verkaufsbehälter zurückgeführt.

Welche Arten von WPC Imprägnierungen gibt es?

Wie bereits kurz angemerkt, bringen die bekannten Hersteller von Holzschutzmittel verschiedene Varianten von WPC Imprägnierungen in den Handel. Interessierte Kunden haben die Wahl zwischen Erzeugnissen auf Wasserbasis, Imprägnierungen auf Ölbasis sowie Produkten auf Lösungsmittelbasis. Diese Mittel eignen sich zum Streichen von Fassadenverkleidungen, Zäunen, Fußböden und Gartenmöbel aus WPC.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer WPC Imprägnierung?

WPC Imprägnierung Vorteile Nachteile

Vor- und Nachteile einer WPC Imprägnierung

Vorteile

+ Geringes Volumengewicht

+ Wasserdicht, lässt aber die Luft durch

+ Stoppt den Fäulnisprozess

+ Der Lotosblüteneffekt

+ Schützt die WPC-Produkte dauerhaft vor Schädlingen (Moose, Schimmelpilze)

+ Verleiht WPC-Produkten ein dauerhaft schönes Aussehen

+ Zwei Imprägnierungen zur Auffrischungen pro Jahr sind im Allgemeinen völlig ausreichend

+ Eine frische Imprägnierung schützt im Winter vor Frost und dauerhaft feuchtem Wetter

Die WPC Imprägnierung ist reichhaltig, daher kannst du mit einem Gebinde eine Menge Oberflächen imprägnieren. Diese Art von Abdichtung ist wasserdicht, lässt aber die Luft durch. Die isolierte Feuchtigkeit in den Fasern des Holzes kann so leicht nach außen strömen. Die Fäulnis in den WPC-Fasern wird durch das Trocknen in Schach gehalten. Da das Mittel verhindert, dass die Fasern erneuert feucht werden, sind diese vor Schimmelbildung und Fäulnis geschützt.

Hast du schon vom Lotosblüteneffekt gehört?

Diese Imprägnierung hält die Schmutzpartikel und Wassertropfen ähnlich wie die Lotosblüte ab. Die Wassertropfen perlen ab und nehmen die Schmutzpartikel einfach mit. Das Ergebnis ist eine Außenseite, die sich beinahe von selbst reinigt, sobald sie feucht wird. Neben den Schmutzpartikeln werden auch Moose, Schimmelpilze und Sporen von WPC-Produkten ferngehalten. Dank der hervorragenden Eigenschaften der Imprägnierung sehen WPC Produkte viel länger neuwertig aus. Im Allgemeinen reichen zwei Imprägnierungen pro Jahr, um WPC-Produkte dauerhaft vor einem zu schnellen Verschleiß zu schützen.

Nachteile

– Die Imprägnierung von WPC-Produkten sollte in trockener Umgebung erfolgen

– Es ist wichtig, dass die Imprägnierung gut einzieht

– Die ursprüngliche Farbe der WPC-Produkte kann sich verändern

Es ist wichtig, dass sowohl die Reinigung als auch die Imprägnierung der WPC-Produkte in trockener Umgebung erfolgt. Die Imprägnierung muss gut einziehen, damit die Produkte auch im Winter und bei feuchtem Wetter gut geschützt sind.

Anzumerken gilt es zudem, dass sich die ursprüngliche Farbe der WPC-Oberflächen nach dem Imprägnieren verändern kann.

Was sollte ich beim Kauf von einer WPC Imprägnierung beachten?

  • Achte auf die Beschreibung des Herstellers
  • Einige Produkte sind nur für den Außenbereich gedacht
  • Bei welchen Temperaturen kann das Mittel verarbeitet werden?
  • Wo muss ich die Reste entsorgen?
  • Wie muss ich eine WPC-Imprägnierung auf Wasserbasis lagern?
  • Wie muss ich die Imprägnierung auftragen?
  • Eignet sich für den Innenbereich eine lösungsmittelfreie Imprägnierung auf Naturölbasis?
  • Achte beim Kauf auf eine authentische Farbe
WPC Imprägnierung online kaufen

Beim Kauf von einer WPC Imprägnierung sollte vor allem geklärt werden, ob diese für den Außen- oder den Innenbereich eingesetzt werden soll

Vor dem Kauf gilt es zu überlegen, ob du die Imprägnierung für WPC-Produkte im Innen- oder Außenbereich benötigst. Deshalb solltest du die Angaben des Herstellers gut studieren. Zu beachten gilt es zudem, dass WPC Imprägnierungen speziell für den Schutz und Werterhalt von „Wood-Polymer-Compound“ Werkstoffen abgestimmt sind. Imprägnierungen auf Wasser- und Lösungsmittelbasis sind im Allgemeinen für die Anwendung im Outdoor-Bereich gedacht.

Die WPC-Imprägnierung auf Naturölbasis kann meist im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden. Erkundige dich zudem, wie und bei welchen Temperaturen das Mittel aufgetragen werden soll (Pinsel, Farbroller, Schwamm, Spritzpistole).

Wie viel kostet eine WPC Imprägnierung?

Bei den Preisen heißt es die Augen offen zuhalten. Die Imprägnierung wird von den Herstellern beispielsweise in 1 Liter Gebinden und auch in Flaschen mit 2,5 Liter Inhalt auf den Markt gebracht. Für einen Liter musst du um die 22 Euro auf den Tisch legen.

2,5 Liter schlagen abhängig vom Anbieter mit ungefähr 65 bis 70 Euro (aufgerundet) zu Buche. Das bedeutet, dass die 1 Liter Flasche um einiges teurer ist, wenn du denn Inhalt hochrechnest. Daher solltest du dir vor dem Kauf genau überlegen, wie viel von der Imprägnierung du für dein Vorhaben benötigst.

WPC Imprägnierung Kosten

Die Kosten für WPC Imprägnierungen liegen bei etwa 22 Euro pro Liter

Welche WPC Imprägnierung Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Leider hat das bekannte Verbraucherportal „Stiftung Warentest“ die WPC Imprägnierung noch nicht unter die Lupe genommen. Im Vergleich dazu gibt es aber Testberichte von „schraubgut de.“, „selbst de.“, „gartentipps com“, „Testbericht de“ sowie „meistervergleich de“, um nur einige Magazine zu nennen.

Was sollte ich beim Einsatz von einer WPC Imprägnierung beachten? Wie oft sollte sie eingesetzt werden?

Wie in diesem Ratgeber bereits kurz berichtet, solltest du die Wettervorhersage im Auge behalten, um den perfekten Tag für die Pflege deiner WPC-Produkte auszuwählen. Die Reinigung und Imprägnierung darf nämlich nur in trockener Umgebung erfolgen. Auch im nächsten Tag sollte es nicht regnen. In der Regel reichen zwei Auffrischungen pro Jahr, um WPC-Produkte dauerhaft vor einem frühzeitigen Verschleiß zu bewahren.

Kann man eine WPC Imprägnierung selber machen?

Nach der Reinigung mit einem milden Spülmittel, einem Schwamm oder Tuch kannst du die trockenen WPC-Oberflächen mit herkömmlichen Sonnenblumenöl aus der Küche streichen und imprägnieren. Am nächsten Tag wird das Restöl mit einem weichen Tuch entfernt. Teste das Öl zuerst an einer unauffälligen Stelle. Für einen dauerhaften Schutz solltest du aber zu einer „professionellen“ WPC Imprägnierung greifen.

WPC-Imprägnierung Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Die WPC-Imprägnierung ist wasserdicht, lässt aber Luft durch. Da die Imprägnierung verhindert, dass neue Feuchtigkeit eindringt, sind die Fasern der WPC-Produkte dauerhaft vor Zersetzung und Schimmel geschützt. Richtig aufgetragen und vollständig ausgehärtet ist die Imprägnierung auch für häufig genutzte Flächen wie Fußböden und Terrassen empfehlenswert. Zwei Auffrischungen pro Jahr sind völlig ausreichend, um WPC-Produkte dauerhaft vor vorzeitiger Abnutzung zu schützen.

Eine frische Imprägnierung in der kalten Jahreszeit schützt vor Frost und feuchtem Wetter. Im Frühjahr macht eine Auffrischung die Produkte wieder fit für die weitere mechanische Beanspruchung und Nutzung.

 

4/5 - (3 votes)


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *