Skip to main content

Fassadenpaneele Test-Überblick, Erfahrungen, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Kleider machen Leute. Dieser altmodische Spruch trifft nicht nur auf den Menschen zu, sondern auch auf jegliche andere Aspekte des Lebens. Der bunte Vogel ergattert die besten Weibchen, ein gepflegtes Auto verschafft mehr Eindruck als ein ungewaschenes und eine moderne Hausfassade wertet das Haus sofort auf. Doch statt das Haus zu verputzen oder einen neuen Anstrich zu wählen, sind heutzutage andere Lösungen im Hausbau vorhanden – Fassadenpaneele. Doch wie können Paneele eine Fassade aufwerten?

Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Fassadenpaneele stellen eine Fassadenverkleidung dar, die auf einem Gerüst aufsitzt und einen Zwischenraum zwischen eigentlicher Fassade und Fassadenpaneel erzeugt
  • Fassadenpaneele erlauben die Dämmung des entstehenden Zwischenraums, wodurch die Möglichkeit der Förderung besteht und das Energieprofil des Objekts verbessert
  • Fassadenpaneele kosten wesentlich mehr als das Verputzen der Fassade, aber erzeugen einen einmaligen optischen Eindruck, da sie aus Kunststoff, Holz, Metall oder Stein bestehen
Fassadenpaneele Test, Erfahrung und Kaufberatung

Fassadenpaneele Test, Erfahrung und Kaufberatung

Die aktuellen Top 5 Bestseller für Fassadenpaneele im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Kunststoffpaneele Anthrazit RAL7016 Fassadenpaneele Fassadenverkleidung Giebelverkleidung Holzoptik Hausverkleidung...*
  • lange Lebensdauer, UV- und Sonnenlicht resistent, Paneele farblich untereinander kombinierbar
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar
  • Über 50 verschiedene Kunststoffpaneele in unterschiedlichen Variationen dauerhaft auf Lager
Bestseller Nr. 2
Bryza Kunststoffpaneele Anthrazit RAL7021 ab 1,50m Wandpaneele Deckenpaneele Innen und Außen Unterdachpaneele...*
  • lange Lebensdauer, Paneele farblich untereinander kombinierbar, umweltresistent
  • Speziell hergestellte Paneele für Deckenmontage und Wandmontage
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar
Bestseller Nr. 3
Bryza Kunststoffpaneele Weiß RAL9010 1,50m Wandpaneele Deckenpaneele Innen und Außen Unterdachpaneele Dachkasten...*
  • lange Lebensdauer, Paneele farblich untereinander kombinierbar, umweltresistent
  • Speziell hergestellte Paneele für Deckenmontage und Wandmontage
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar
Bestseller Nr. 4
HEXIM Fassadenverkleidung Kunststoffpaneele & Zubehör, Verkleidung Außenwand Fassade, PVC-U Siding - (24 Paneele...*
  • 24 Kunststoffpaneele (ca. 9,84 QM angebracht), Farbe: weiß, Länge pro Paneel: 201 cm (Toleranz: +/- 1 cm), Maße: 240 x 12 mm, Materialstärke: 1,1 mm, Material: PVC-U, Dichte: ca....
  • Lange Lebensdauer mit vielen Vorteilen - Die Fassadenverkleidung bietet eine langlebige und wartungsfreie Alternative zu Holzverkleidungen, da sie nicht nur durch optische Highlights...
  • Witterungsbeständig und wartungsarm - Fassadenverkleidungen aus PVC-U verwittern kaum und lassen sich bei Verschmutzungen relativ einfach abwaschen. Das Material ist zudem frei von...
Bestseller Nr. 5
ELASTOLITH 99281 CORSICA Flexibler Verblendziegel, INDUSTRIE-ROT, 50x210 mm*
  • Elabrick by Elastolith ist eine Reihe von flexiblen ziegelstein, die den Ziegeln treu nachbilden, aber mit einer unendlich geringen Dicke und Gewicht. Natürliche Alternativen zu 3d...
  • Der Elabrick Ziegel wird in Verpackungen verkauft, deren Inhalt geeignet ist, um 1 Quadratmeter Wand, inkl. Fugen. es kann mit nur wenigen Werkzeugen und Utensilien aufgetragen werden....
  • Elabrick hat ein geringes Gewicht, wodurch es leicht zu transportieren und anzuwenden ist, jeder kann es tun; weniger schmutziges Elabrick und ist sowohl für den innen - als auch...

Was ist eine Fassadenpaneele?

Fassadenpaneele oder auch Fassadenverkleidungen genannt, sind Materialien, die den Putz an der Hausfassade ersetzen oder überdecken. Sie bestehen aus Kunststoff, Holz, Stein, Metall oder anderen Mischmaterialien und fungieren wie ein Kokon, der das Haus umschließt. Das erlaubt wesentlich individuellere Fassaden als lediglich ein Anstrich oder ein anderer Putz, aber kostet entsprechend mehr.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz von Fassadenpaneelen ist in zwei Fällen sinnvoll: zur Wertsteigerung des Objekts und zur Dämmung der Fassade. Durch die Fassadenpaneele erfahren selbst alte Häuser eine völlige Aufwertung und wirken modern. Sei es bei Holz-, Stein-, Metall- oder auch Kunststoffpaneelen, das Aussehen wirkt moderner als grauer Putz.

Ferner bietet sich die Verwendung von Fassadenpaneelen an, wenn das Objekt eine zusätzliche Dämmschicht benötigt. Handelt es sich um Häuser aus den 80ern oder 90ern, ist deren Energiestandard mit heutigen Standards nicht zu vergleichen. Dabei entweicht enorm viel Wärme oder das Haus heizt sich im Sommer extrem auf, da die Isolierung in diesen Jahrzehnten nicht zwingend notwendig war. Die Dämmschicht zwischen den Fassadenpaneelen verhindert exakt diese Fälle und wertet gleichzeitig das Haus optisch auf.

Wie funktioniert eine Fassadenpaneele?

Fassadenpaneele sind, anders als Putz, nicht zwingend mit der Fassade verklebt. Stattdessen sitzt ein Gerüst auf der ursprünglichen Hausfassade, auf dem die Paneele befestigt sind. Dadurch entsteht ein Zwischenraum, der entweder frei bleibt, sodass das Gebäude atmen kann oder mit einer Dämmschicht versehen ist, um das Objekt besser zu isolieren. Letzteres ist gesetzlich vorgeschrieben, falls mehr als 20 Prozent der Fassade eine Renovierung erfahren.

Welche Arten von Fassadenpaneelen gibt es?

Fassadenpaneele unterscheiden sich in der Isolierung, der Anbringung an der Fassade und in den Materialien, die Verwendung finden. Folgende Arten sind erhältlich:

Fassadenpaneele aus Kunststoff

Fassadenpaneele aus Kunststoff sind leicht, günstig und altern nicht. Lediglich starke Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass die Farbe verblasst. Dafür ist Kunststoff die beliebteste Art der Fassadenpaneele, denn er ist in jeglichen Designs erhältlich. Er kann sowohl die Holz- als auch Metalloptik nachahmen und so besonders hochwertig aussehen, obwohl er es gar nicht ist. Neben dem Verblassen der Farben ist das Verwenden von Kunststoff nicht umweltfreundlich, weshalb der Griff zu anderen Materialien erfolgen sollte.

Bestseller Nr. 1
Kunststoffpaneele Anthrazit RAL7016 Fassadenpaneele Fassadenverkleidung Giebelverkleidung Holzoptik Hausverkleidung...*
  • lange Lebensdauer, UV- und Sonnenlicht resistent, Paneele farblich untereinander kombinierbar
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar
  • Über 50 verschiedene Kunststoffpaneele in unterschiedlichen Variationen dauerhaft auf Lager
Bestseller Nr. 2
Bryza Kunststoffpaneele Anthrazit RAL7021 ab 1,50m Wandpaneele Deckenpaneele Innen und Außen Unterdachpaneele...*
  • lange Lebensdauer, Paneele farblich untereinander kombinierbar, umweltresistent
  • Speziell hergestellte Paneele für Deckenmontage und Wandmontage
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar
Bestseller Nr. 3
Bryza Kunststoffpaneele Weiß RAL9010 1,50m Wandpaneele Deckenpaneele Innen und Außen Unterdachpaneele Dachkasten...*
  • lange Lebensdauer, Paneele farblich untereinander kombinierbar, umweltresistent
  • Speziell hergestellte Paneele für Deckenmontage und Wandmontage
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar

Fassadenpaneele ohne Isolierung

Fassadenpaneele ohne Isolierung sind ausschließlich auf Neubauten zu finden, da diese bereits ausreichend isoliert sind und keine weitere Schicht benötigen. Zur Installation der Paneele befestigt der Handwerker senkrechte Träger aus Aluminium oder auch Holz, um die Paneele auf ihnen festzuschrauben. Die erste Lattung ist dabei dennoch waagrecht, um auf ihr aufbauend weitere Paneele zu befestigen. An der Unterkante des Trägers ist ein Lüftungswinkel integriert, der zum einen Schmutz und Tiere fernhält, aber gleichzeitig auch einen belüfteten Zwischenraum fertigt, sodass kein Schimmel entsteht.

Fassadenpaneele mit Isolierung

Fassadenpaneele mit Isolierung sind ausschließlich in Altbauten zu finden, um diese aufzuwerten und gleichzeitig zu dämmen. Dabei sind sie wesentlich komplexer als Fassadenpaneele ohne Isolierung, denn sie müssen gleichzeitig Wärmebrücken verhindern und eine ideale Belüftung des Zwischenraums erzielen. So bleibt das Innere des Hauses entweder warm oder kalt, je nach Jahreszeit und zwischen Fassade und Isolierung kommt es zu keiner Schimmelbildung.

Verklebte Fassadenpaneele

Verklebte Fassadenpaneele sind ebenfalls vorrangig bei Neubauten zu finden, denn sie sind ohne Zwischenraum auf den Putz geklebt. Dadurch entfällt ein zusätzliches Gerüst, sondern der Fassadenputz erhält einen Zwischenputz, der die Fassadenpaneele mit dem Fassadenputz verklebt. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn die Fassade nicht noch größer wirken soll, denn durch das Gerüst entsteht ein zusätzlicher Zwischenraum.

Fassadenpaneele aus Holz

Fassadenpaneele aus Holz sind insbesondere bei Naturliebhabern beliebt, denn es verleiht dem Haus ein natürliches Erscheinungsbild. Dabei kommen heimische und widerstandsfähige Hölzer zum Einsatz.

Diese sind:
  • Tannen
  • Lärchen
  • Douglasien
  • Fichten
  • Kiefern
  • Eichen
  • Roubinen

Diese können selbst unbehandelt der Witterung standhalten, verfärben sich jedoch mit der Zeit bräunlich. Wenn Du das nicht möchtest, musst Du die Fassade jährlich ölen und mit Holzschutzmitteln bestreichen.

Bestseller Nr. 1
HEXIM Fassadenverkleidung Kunststoffpaneele & Zubehör, Verkleidung Außenwand Fassade, PVC-U Siding - (1 Paneel...*
  • 1 Kunststoffpaneel (ca. 0,48 QM), Farbe: grau, Länge pro Paneel: 201 cm (Toleranz: +/- 1 cm), Maße: 240 x 12 mm, Materialstärke: 1,1 mm, Material: PVC-U, Dichte: ca. 1620 kg/m³
  • Lange Lebensdauer mit vielen Vorteilen - Die Fassadenverkleidung bietet eine langlebige und wartungsfreie Alternative zu Holzverkleidungen, da sie nicht nur durch optische Highlights...
  • Witterungsbeständig und wartungsarm - Fassadenverkleidungen aus PVC-U verwittern kaum und lassen sich bei Verschmutzungen relativ einfach abwaschen. Das Material ist zudem frei von...
Bestseller Nr. 2
Bryza Kunststoffpaneele Weiß RAL9010 1,50m Wandpaneele Deckenpaneele Innen und Außen Unterdachpaneele Dachkasten...*
  • lange Lebensdauer, Paneele farblich untereinander kombinierbar, umweltresistent
  • Speziell hergestellte Paneele für Deckenmontage und Wandmontage
  • Farb/Qualitätsmuster verfügbar

Fassadenpaneele aus Stein

Fassadenpaneele aus Stein finden sich seltener in Privathaushalten und häufiger in öffentlichen Einrichtungen oder gewerblich genutzten Gebäuden. Dabei besteht das Paneel nicht aus Stein, sondern lediglich aus einer Steinoptik. Die entsteht durch das Bearbeiten von Kunstharzen, die durch ihre Farbstruktur eine optische Täuschung erzeugen. Zu den Fassadenpaneelen aus Stein gehört ebenfalls Isolierklinker. Dies sind Schiefersteinplatten, die besonders leicht und auf der Fassade festgeklebt sind. Andere Steine oder Erze sind zu schwer und brüchig, um als Fassadenpaneel fungieren zu können.

Bestseller Nr. 1
AS Country Stone - Wandverkleidung Steinoptik - Einfache Montage | 10 Stück | Wandpaneele Steinoptik für Innen-...*
  • Verwandeln Sie Ihre Räume in eine stilvolle Oase der Gemütlichkeit mit den Styropor-Wandpaneelen. Verleihen Sie Ihren Räumen einen modernen Look mit der hochwertigen Wandverkleidung...
  • Erleben Sie eine ruhige Atmosphäre mit unserer hochwertigen Polystyrol-Wandverkleidung, die eine effektive Schalldämmung bietet. Die Schalldämmung der Paneele reduziert Geräusche...
  • EINFACHE MONTAGE Die 3D Wandpaneele Stein Optik selbst: kleben an Stock, kein aufwendiges Basteln erforderlich. Verwandeln Sie Ihre Räume ohne großen Aufwand in ein neues Ambiente.
Bestseller Nr. 2
3D Wandpaneel Steinoptik, 3D Wandverkleidung Steinoptik, Styroporpaneel Steinoptik innen und außen, 100cm x 50cm x...*
  • Top Qualität - Die Paneele sind speziell beschichtet und fühlen sich fast an wie echter Stein. Ein Paneel ist 2cm dick und wiegt nur 1,5kg und kann ohne Probleme sogar beispielsweise...
  • Tipps zur Anbringung - Du brauchst keinen Handwerker zur Montage. Die Paneele werden Stoß an Stoß angeklebt. Als Kleber empfehlen wir sowohl im Innen- als auch im Außenbereich den...
  • Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten - Die Paneele können vielfältig im Innen- und Außenbereich sowohl privat als auch gewerblich eingesetzt werden. Besonders in Wohnraum, Keller,...

Fassadenpaneele aus Metall

Fassadenpaneele bestehen vorrangig aus Stahlblech oder besser noch Aluminium. Letzteres rostet nicht und ist extrem leicht, sodass es sich ideal als Fassadenpaneel eignet. Stahlblech hingegen rostet und soll deshalb diesen Rostlook präsentieren. Dies ist insbesondere bei Ziseleuren und anderen Handwerksgebäuden gefragt, die repräsentativ für ihre Arbeiten stehen möchten. Andernfalls ist Metall das kostspieligste Fassadenpaneel.

Bestseller Nr. 1
HEXIM Fassadenverkleidung Kunststoffpaneele & Zubehör, Verkleidung Außenwand Fassade, PVC-U Siding - (1 Paneel...*
  • 1 Kunststoffpaneel (ca. 0,48 QM), Farbe: grau, Länge pro Paneel: 201 cm (Toleranz: +/- 1 cm), Maße: 240 x 12 mm, Materialstärke: 1,1 mm, Material: PVC-U, Dichte: ca. 1620 kg/m³
  • Lange Lebensdauer mit vielen Vorteilen - Die Fassadenverkleidung bietet eine langlebige und wartungsfreie Alternative zu Holzverkleidungen, da sie nicht nur durch optische Highlights...
  • Witterungsbeständig und wartungsarm - Fassadenverkleidungen aus PVC-U verwittern kaum und lassen sich bei Verschmutzungen relativ einfach abwaschen. Das Material ist zudem frei von...
Bestseller Nr. 2
HEXIM Fassadenpaneele Steinoptik EPS Styropor - 121x50 cm Paneele Außen & Innen Klinker Riemchen Akustik...*
  • 0,57 qm 3D Wandpaneel in Steinoptik (1 Platte), Modell: FP201, Material: expandiertes Polystyrol mit 3-4 mm starken Acrylbeschichtung, Maße pro Platte: 1210x500 mm, Stärke: 40 mm,...
  • Ob privat oder gewerblich - Mit unserer Fassadenverkleidung setzen Sie stilvolle Akzente und erzeugen eine edle Atmosphäre. Sie verleihen Ihrem Gebäude ein individuelles Design und...
  • Fassadenverkleidung mit isolierenden Eigenschaften - Gebäudeverkleidung aus expandierten Polystyrol mit 3-4 mm wetterfester Acrylbeschichtung für den Außenbereich. Neben der...

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Fassadenpaneelen?

Die Vorteile

Fassadenpaneele sind, anders als Putz, wesentlich einfacher auszutauschen bei Beschädigungen. Sollte durch die Witterung, Kinder oder durch umstürzende Bäume ein Schaden an der Fassade entstanden sein, kannst Du lediglich die beschädigten Platten austauschen und musst nicht die Wand neu verputzen sowie streichen. Selbiges gilt für abgenutzte Paneele. Diese kannst Du schnell und einfach ersetzen.

Hinzu kommt, dass Fassadenpaneele beinahe schimmelsicher sind. Durch die dauerhafte Belüftung zwischen Fassade und Paneel kommt es zu einem Austausch der Luft und Feuchtigkeit kann aufsteigen. Bei einer verputzten Fassade kann jedoch Feuchtigkeit aus dem Erdreich aufsteigen und sich im Putz stauen. So schimmelt dieser und trägt die Sporen in den Innenraum.

Der Zwischenraum bietet jedoch nicht nur den Vorteil, dass er Schimmel fernhält, sondern auch den Einbau einer Isolierschicht erlaubt. Das Renovieren von Altbauten und älteren Häusern ist zeit- und kostenintensiv. Du musst die Fassade abtragen, eine Isolierschicht einsetzen und das Haus neu verputzen. All diese Schritte kannst Du Dir mit der Verwendung von Fassadenpaneelen sparen, da die Dämmschicht zwischen alter und neuer Fassade sitzt.

Letztlich bieten Fassadenpaneele insbesondere eines – Gestaltungsvielfalt. Statt das nächste Haus zu bauen, das von außen lediglich weiß gestrichen ist, stehen Dir jegliche Optiken und Materialien zur Verfügung, um Dein Objekt zu individualisieren.

Vorteile auf einen Blick:

  • schneller Austausch bei Beschädigungen
  • schimmelsicher
  • erlaubt unkomplizierte Isolierung von Hausfassaden
  • viele Gestaltungsmöglichkeiten und Materialien

Die Nachteile

Der größte Nachteil von Fassadenpaneelen ist der Preis. Eine verputzte Hauswand kostet nur einen Bruchteil der Paneele, inklusive deren Konstruktion. Zwar verleihst Du Deiner Fassade ein hochwertiges Erscheinungsbild, aber zu einem wesentlich höheren Preis als eine typisch weiße Hausfassade.

Ferner ist die Montage zu Beginn deutlich aufwändiger. Eine Fassade ist innerhalb weniger Stunden verputzt, da der Handwerker einen Putz anrührt und diesen gleichmäßig aufbringt. Für die Montage der Paneele muss jedoch die Fassade erst ausgemessen, die Paneele angepasst und anschließend montiert werden. So sind nicht nur die Materialkosten hoch, sondern auch die Kosten für die Montage.

Nachteile auf einen Blick:

  • hoher Anschaffungspreis
  • aufwändige Erstmontage

Was sollte ich beim Kauf von einer Fassadenpaneele beachten?

Damit die Fassadenpaneele möglichst langlebig die Fassade vor Witterungseinflüssen schützen, sind folgende Faktoren vor dem Kauf zu berücksichtigen:

Das Material

Der erste Kauffaktor ist das Material, aus dem die Fassadenpaneele bestehen sollen, denn es bestimmt den zukünftigen Preis und das Aussehen der Fassade. Kunststoff ist am günstigsten und gleichzeitig vielseitigsten, Holz ist für Objekte in der Nähe eines Waldes geeignet und Stein eignet sich für repräsentative Gebäude von Unternehmen.

Die Isolierung

Die Isolierung hat nicht nur einen dämmenden Vorteil gegenüber eines Fassadenpaneels ohne Isolierung, sondern Du erhältst auch Fördergelder für Deine Fassade. Demnach lohnt sich immer der Griff zu einer Isolierung, denn Du verbesserst das Klima in Deinem Haus und erhältst gleichzeitig Fördergelder. Zudem steigert dies den Wert der Immobilie, da der Energiewert selbst bei Neubauten besser ist.

Die Einfachheit der Montage

Die Montage von Fassadenpaneelen können sogar Laien durchführen, insofern es sich um ein Klick-System handelt. Bei diesen Systemen musst Du lediglich die Träger und Gleitschienen installieren, denn dadurch kannst Du die Paneele lediglich aufstecken. Das erleichtert die Montage, sodass Du keinen Fachmann benötigst.

Wie viel kosten Fassadenpaneele?

Der Preis für Fassadenpaneele ist abhängig vom Material, der Isolierschicht und den Montagekosten. So schwankt der Preis zwischen 150 und 400 Euro pro Quadratmeter. Kunststoff kostet circa 150 Euro pro Quadratmeter, Holz circa 300 Euro pro Quadratmeter und Stein bis zu 400 Euro pro Quadratmeter. Solltest Du die Montage selbst durchführen, kannst Du mit circa 30 Prozent weniger Kosten rechnen.

Welche Förderungen gibt es?

Die Förderung von Fassadenpaneelen ist nur möglich, wenn eine zusätzliche Isolierschicht integriert wird. Andernfalls haben die Fassadenpaneele kaum einen Einfluss auf Energiesparmaßnahmen, weshalb der Staat keine Bezuschussung freigibt.

Durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude, kurz BEG, und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, ist eine Förderung in Höhe von bis zu 20 Prozent und einem maximalen Förderbetrag von bis zu 12 000 Euro möglich. Solltest Du einen zertifizierten Energieberater zurate ziehen, der einen individuellen Sanierungsfahrplan erstellt, kannst Du sogar einen Betrag von maximal 15 000 Euro mit bis zu 25 Prozent der Kosten bezuschusst bekommen.

Besonders praktisch ist, dass Du für beide Fälle einen KfW-Kredit mit günstigen Konditionen beantragen kannst, um Dein Bauvorhaben umzusetzen.

Welche Fassadenpaneele-Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest veröffentlichte im Jahre 2021 einen Ratgeber zur Wärmedämmung. In diesem zählt sie mehrere Möglichkeiten auf, wie Du Dein Haus dämmen kannst und spricht Empfehlungen aus. Ein Test zu unterschiedlichen Fassadenpaneelen erfolgte bisher jedoch nicht, ebenso wenig von angesehenen Testmagazinen.

Was sollte ich beim Einsatz von Fassadenpaneelen beachten? Wie kann man sie montieren?

Die Montage und der Einsatz von Fassadenpaneelen ist zwar nicht simpel, aber auch nicht so kompliziert, dass ein Laie diese nicht selbst montieren könnte.

Folgende Schritte sind für die Vorbereitung vonnöten:
  1. mit einer Wasserwaage die Rahmenhölzer waagerecht an der Fassade ausrichten
  2. in einem Abstand von 80 cm Löcher in der Größe des Dübels durch das Rahmenholz bohren
  3. an der Stelle der Löcher, Punkte auf der Fassade einzeichnen
  4. mit einem Steinbohrer Löcher an den Punkten in die Fassade bohren
  5. die Dübel durch das Rahmenholz und in die Fassade schlagen
  6. die Schrauben in den Dübel drehen, damit das Rahmenholz befestigt ist
  7. die Isoliermatten und Dämmschichten zuschneiden und zwischen die Rahmenhölzer legen
  8. durch die Matten und Dämmschichten bohren, um im Anschluss den Dämmstoffdübel durchzustecken
  9. den Spreiznagel einschlagen, um beides zu befestigen
  10. an unterster Stelle Lochprofile oder Gitter einsetzen, um den Dämmstoff vor Witterung und Tieren zu schützen
  11. drei Zentimeter dicke Latten senkrecht zu den Rahmenhölzern positionieren und festschrauben
  12. die Dichtstreifen auf den Hölzern montieren, um keine Feuchtigkeitsschäden zu erfahren

Nach all diesen Schritten kann die eigentliche Montage der Fassadenpaneele beginnen.

Diese ist wie folgt durchzuführen:
  1. die Fassadenpaneele nehmen und an den Stellen Löcher in sie bohren, an denen die senkrechten Träger in der Wand befestigt sind
  2. die Löcher circa zwei Millimeter größer als den Schaft der Schraube bohren, so können die Paneele sich zusammenziehen und ausdehnen bei unterschiedlichen Außentemperaturen
  3. zwischen den Platten bis zu zehn Millimeter Abstand lassen
  4. die Schrauben zur Befestigung nur handfest anziehen
  5. die Isoliermatten und -schichten auf Höhe der Fenster abschneiden und mit Fugenband verdichten
  6. ein U- oder F-Profil am Fensterrahmen montieren und die Leibungstafel ins Profil stecken
  7. die Tafel an der Ecklatte des Rahmens festschrauben
  8. zum Gesimskasten des Dachs auch einen Entlüftungsschlitz integrieren, der ebenfalls mit einem Insektengitter versehen ist
  9. dabei zwischen Gesimskasten und Fassade mindestens 50 Quadratzentimeter pro Meter freilassen, sodass die Luft zwischen Fassade und Paneel entweichen kann
  10. an den Ecken der Außenverkleidung Aluminiumträger verwenden, falls der Dämmstoff dicker als 60 Millimeter ist
  11. bei einem Holzpaneel oder einer dünneren Dämmschicht zu einem Träger aus Holz greifen

Fassadenpaneele Test-Übersicht, Erfahrungen und Vergleich: Fazit

Fassadenpaneele sind eine kostenintensive und gleichzeitig simple Möglichkeit, um die Fassade des Hauses aufzuwerten und zu dämmen. Erhältlich in unterschiedlichen Materialien stehen Dir vielfältige Baustoffe zur Auswahl, die Du auf Deine Bauwünsche anpassen kannst. Bestenfalls kontaktierst Du einen zertifizierten Energieberater vor Deinem Bauvorhaben, denn dadurch erhältst Du bis zu 25 Prozent der Kosten für die Paneele erstattet und senkst so Deine Energiekosten, während Dein Objektwert steigt.

 

3.5/5 - (2 votes)

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 um 04:49 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *